Kalender

Märchen am Samowar für Ausgewachsene

Datum/ Uhrzeit:
24.06.2022, 19:30

100 Jahre Entdeckung des Grabes von Tut-anch-amun: Altägyptische Märchen vom Feinsten — natür­lich am Samowar und mit Vogelgezwitscher

Als Howard Carter im November 1922 das Grab des jung ver­stor­be­nen Pharao Tut-anch-amun fand, hielt die Welt den Atem an. Zu Recht, wie die nach­fol­gen­den Grabungen zeig­ten: Kostbarkeit über Kostbarkeit wur­de geho­ben. Der Grabschatz ruht heu­te wohl­ver­wahrt in den Museen Ägyptens und der Welt und ver­mit­telt den Besuchenden einen tie­fen Einblick in die Lebensweise der alt­ägyp­ti­schen Pharaonen. Übrigens jährt sich in 2022 auch die Entzifferung der Hieroglyphen des Rosetta-Steins durch Jean-Franҫois Champollion zum zwei­hun­derts­ten Mal, der uns damit das Wissen um die Hieroglyphen zurück­schenk­te, das ver­lo­ren gegan­gen war.
Märchenerzählerin Silvia Ladewig nimmt die­se bedeu­ten­den his­to­ri­schen Ereignisse zum Anlass, alt­ägyp­ti­sche Märchen zu erzäh­len, die wirk­lich und wahr­haf­tig meh­re­re tau­send Jahre alt sind.

Ort

Nomadenland® — Die kir­gi­si­schen Jurten im Volkspark Potsdam, Eingang Remisenpark
öffent­li­che Verkehrsmittel Tram 96 stadt­aus­wärts bis Haltestelle Rote Kasernen und paar Meter ent­ge­gen der Fahrtrichtung zum Volksparkeingang am Minigolf/ Remisenpark laufen
Bus: Linien 604, 609, 638, 639 und 697 bis Haltestelle am Golfplatz

Eintritt

13€ Erwachsene, ermä­ßigt 10€ (inkl. einem Becher Tee vom Rauchsamowar) zzgl. VP-Ticket

Reservierung

Nomadenland® — Matthias Michel
0176 — 30 00 51 51 oder info@​nomadenland.​de, www​.noma​den​land​.de

crossmenu