Häufige Fragen

FAQ – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Der Volkspark ist ganzjährig geöffnet, und zwar in der Zeit von 05:00 - 23:00 Uhr.

Die Zugänglichkeit des Geländes kann allerdings aufgrund besonderer Umstände (z.B. wegen Sturmwarnungen) oder wegen besonderer Ereignisse, beispielsweise aufgrund von Veranstaltungen, eingeschränkt sein.

Tageskarten können an den meisten Eingängen an den Ticketautomaten erworben werden. Dort gibt es die Möglichkeit der Barzahlung sowie der bargeldlosen Zahlung über die mobiLet-App.

Am Haupteingang (in Nachbarschaft der Biosphäre an der Georg-Hermann-Allee) sowie am Eingang zum Café (Erich-Mendelsohn-Allee) stehen ab 2022 Automaten mit EC-Kartenzahlungsmöglichkeit zur Verfügung.

Darüber hinaus können Tageskarten innerhalb der Saison von Anfang April bis Ende Oktober auch während der täglichen Öffnungszeiten des Infopavillons am Haupteingang direkt bei unseren Mitarbeiter*innen erworben werden.

Jahreskarten können dort ebenso erworben werden, aber auch bei unseren Partnern:

  • Physiotherapie Lamprecht und Partner (Peter-Behrens-Straße 2)
  • in den Kundenzentren der Verkehrsbetriebe in Potsdam (Wilhelmgalerie) und
  • der MAZ (MAZ-Geschäftsstelle in der Friedrich-Ebert-Straße) sowie
  • im Firmensitz der ProPotsdam GmbH (Pappelallee 4, Mo-Fr von 9.00-18:00 Uhr) sowie
  • während der Saison im Café "im haus im park" (Erich-Mendelsohn-Allee 70)

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Jahreskarten online über den Ticketdienstleister Reservix zu bestellen.

Für Sonderveranstaltungen wird zum Teil ein gesondertes Eintrittsentgelt verlangt, unabhängig davon, ob man eine Jahreskarte besitzt oder nicht. Allerdings wird den Jahreskarteninhaber*innen bei einigen Veranstaltungen ein Rabatt eingeräumt. Dieser ist den jeweiligen Eintrittsbedingungen der Veranstaltung zu entnehmen.

Die Grünpflege des rd. 60 ha großen Areals ist enorm aufwendig. Darüber hinaus bedürfen die dort vorhandenen, vielfältigen Spiel- und Sportangebote und anderen Serviceeinrichtungen einer laufenden Betreuung in Bezug auf Wartung und Instandhaltung. Diese Betreuung gewährleistet u.a. die Funktionsfähigkeit und Verkehrssicherheit der Anlagen.

Und es ist genau diese Qualität des Volksparks – der hohe Pflegestandard bei den Grünanlagen sowie die vielfältige Nutzbarkeit der Einrichtungen – die einen Eintrittspreis rechtfertigt.

Mit der Erhebung eines Eintrittspreises kann ein wichtiger Beitrag zur Kostendeckung für die o.g. erforderlichen Leistungen erzielt werden. Dieser Kostendeckungsbeitrag wird ergänzt um städtische Haushaltsmittel, um sämtliche entstehenden Kosten zu finanzieren.

Andersherum gesagt: Durch die Eintrittserhebung und anderweitig erzielte Einnahmen der Parkbewirtschaftung wird der städtische Haushalt entlastet.

Bollerwagen und Co. können am Infopavillon – am Haupteingang des Volksparks, Georg-Hermann-Allee 101, gemietet werden. Der Infopavillon ist während der Saison von Anfang April bis Ende Oktober täglich geöffnet. Exakte Öffnungszeiten sind auf der Homepage des Volksparks unter ‚Service‘ einzusehen.

Der Volkspark ist weitgehend barrierefrei.
Barrierefreie Toiletten sind im zentralen Bereich des Volksparks (Veranstaltungswall) sowie im nördlichen Teil des Volksparks in unmittelbarer Nähe zur Minigolfanlage zu finden.

Die Toiletten im Volkspark sind während der Saison frühmorgens nach dem ersten Reinigungsgang bis zur Dämmerung am Abend geöffnet.

Von den sechs vorhandenen Sanitäranlagen sind derzeit zwei ganzjährig in Betrieb (s.o. – barrierefreie Anlagen). Vier Anlagen müssen im Winterquartal – in der Regel von Mitte November bis Anfang März – aus technischen Gründen außer Betrieb genommen werden, weil sie nicht frostsicher sind.

Bei Problemen können Sie sich direkt vor Ort an unsere Mitarbeiter*innen im Besucherservice am Infopavillon wenden.

Öffnungszeiten des Infopavillons

Während der normalen Geschäftszeiten von 09:00 – 16:00 Uhr stehen wir Ihnen unter 0331 – 6206 422 auch telefonisch zur Verfügung. Anfragen, die ein wenig Zeit haben, können Sie per Mail an uns richten: volkspark@propotsdam.de

Fundsachen können bei unseren Mitarbeiter*innen des Besucherservice am Infopavillon abgegeben werden.

Öffnungszeiten des Infopavillons

Sofern Sie etwas im Volkspark verloren haben, erkundigen Sie sich bitte per Mail bei uns, ob es gefunden wurde: volkspark@propotsdam.de

Der Volkspark ist auf vielfältige Weise gut erreichbar.

ÖPNV

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie schnell und einfach zum Volkspark:
Mit der Straßenbahnlinie 96 in Richtung Campus Jungfernsee über die Haltestellen Volkspark, Viereckremise und Rote Kaserne.
Mit der Straßenbahnlinie 92 in Richtung Kirschallee über die Haltestellen Campus Fachhochschule und Hannes-Meyer-Straße.

Fahrplan-Auskunft:

Weitere Informationen:
Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH https://www.swp-potsdam.de/de/verkehr/
Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg https://www.vbb.de/


Auto

Mit dem Kfz folgen Sie innerhalb von Potsdam der Ausschilderung ‚BUGA-Park‘ des Parkleitsystems.

 

Fahrrad

Ein gut ausgebautes Radwegenetz mit Beschilderung (Richtung BUGA-Park) innerhalb der Stadt und im Potsdamer Umland führt Radfahrer direkt zum Haupteingang des Volksparks Potsdam. Für die Planung Ihrer individuellen Anfahrtsroute nutzen Sie den kostenlosen Rad-Anfahrtsplaner von komoot.

Parkplätze stehen direkt am Volkspark, Georg-Hermann-Allee 101, 14469 Potsdam, zur Verfügung (genaue Lage siehe Parkplan).
Innerhalb von Potsdam können Sie der Ausschilderung ‚BUGA-Park‘ des Parkleitsystems folgen.

Hunde sind im Volkspark erlaubt, müssen allerdings an der Leine geführt werden.

Bei Veranstaltungen sind in der Regel keine Hunde erlaubt.

Das Grillen ist im Volkspark nicht gestattet.

Für den privaten Aufenthalt im Volkspark – gleich zu welchem Zweck – gibt es keine grundsätzliche Obergrenze zur Gruppengröße. Bei sehr großen Gruppen empfiehlt es sich allerdings vorab abzuklären, ob nicht ggf. eine andere Veranstaltung dem eigenen Vorhaben entgegensteht. Sie erreichen uns entweder telefonisch unter 0331 – 6206 422 oder per Mail unter volkspark@propotsdam.de.

Lt. Parkordnung gilt das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme. Dies bedeutet, dass das Musizieren und das Abspielen tontechnischer Geräte nur so erfolgen darf, dass sich weder andere Gäste gestört fühlen noch die Anwohnerschaft in der direkten Nachbarschaft belästigt wird.

Ihre Veranstaltung melden Sie anhand des hier verfügbaren Formulars an: Veranstaltung anmelden

Foto- und Filmaufnahmen sind für den privaten Bereich unter Beachtung der Rechte Dritter ohne Genehmigung möglich.
Sofern eine kommerzielle Nutzung von Bildern beabsichtigt ist, benötigen Sie dafür von uns eine schriftliche Aufnahmegenehmigung. Diese beantragen Sie mit dem hier verfügbaren Formular

Neben den Öffnungszeiten und der Eintrittspflicht für Erwachsene ist beim Besuch des Volksparks in erster Linie das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme zu beachten. Bitte folgen Sie ggf. den Hinweisen des Service- und Sicherheitspersonals.
Alle weiteren Details können in der Parkordnung nachgelesen werden.

crossmenu