Potsdamer
Umweltfest 2022

Das Potsdamer Umweltfest

Zum 13. Mal verwandeln engagierte Teilnehmer*innen aus Potsdam und Umgebung den Volkspark am 18. September von 10-17:30 Uhr in einen ökologischen Marktplatz rund um das Top-Thema. Ob Klima- und Umweltschutz, nachhaltiger Konsum, gesunde Ernährung oder grüne Mobilität – Umwelt- und Ressourcenschutz sind aktueller denn je und geht uns alle an!

Im Mittelpunkt stehen beim Umweltfest Informationen und praktische Tipps, wie wir unseren eigenen Alltag umweltbewusster und nachhaltiger gestalten können. Vorgestellt werden innovative Projekte, kreative Lösungen sowie interessante Mitmachaktionen von über 100 Ausstellern aus der Region, die Nachhaltigkeit und Natur mit Spaß und allen Sinnen erleben lassen.

Info-Schwerpunkt ist in diesem Jahr unsere Mobilität, die mit einem Anteil von knapp 20% an den Treibhausgasemissionen Deutschlands erheblich zum Aufheizen unseres Klimas beiträgt. Eine Ausstellung informiert zum ökologischen Fußabdruck unserer Mobilität und zeigt grüne Alternativen auf.

Ein weiteres Highlight ist um 13 Uhr die Verleihung des Potsdamer Klimapreises, mit dem Potsdamer*innen und Schüler*innen für die besten Ideen zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung ausgezeichnet werden. Der Preis wird bereits zum 11. Mal von der Landeshauptstadt Potsdam, den Stadtwerken Potsdam, dem Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und dem Verein Energie Forum Potsdam e.V. ausgelobt.

Außerdem im Programm:

„CheMagie“ – die WissenschafftShow

Eine Crossover-Vortrags- und Showkombination aus Forschung und verblüffend frischer Zauberei, präsentiert von Oliver Grammel. Hier werden naturwissenschaftliche Phänomene sprichwörtlich unter die Lupe genommen und nachvollziehbar erklärt, um danach das erlernte Wissen mit verrückten Zaubertricks und magischen Illusionen auf die Probe zu stellen.

Nachhaltige Mobilität

Warum brauchen wir eine nachhaltigere Mobilität, wie müssen Städte (um)gestaltet werden, um ein nachhaltigeres Mobilitätsverhalten zu ermöglichen und was kann jede(r) dazu beitragen?
Katharina Lange vom Institut für Urbane Zukunft (IaF) erläutert das diesjährige Schwerpunktthema mit Zahlen und Beispielen zu Potsdam.

Vegane Ernährung: Mythen im Faktencheck

Wer Soja isst zerstört den Regenwald, Avocados sind umweltschädlicher als Rindersteaks, Mandelmilch ist keine klimafreundlichere Alternative für Kuhmilch und dann noch die Sache mit dem Palmöl. Rund um die vegane Ernährung ranken sich viele Mythen. Ist eine vegane Ernährung tatsächlich eine nachhaltige Ernährungsform und welche Kritik ist gerechtfertigt?
Ernährungswissenschaftlerin Anna-Lena Klapp klärt Fakten und Mythen einer zukunftsorientierten Lebensweise

Photovoltaik – den eigenen Strom erzeugen

Etwas für die Umwelt tun und gleichzeitig Geld sparen - Photovoltaik wird ab 2023 auch wirtschaftlich wieder interessanter für private Haushalte. Wie eine Photovoltaik-Anlage funktioniert, was Sie für die Planung und Installation wissen müssen und für wen sich eine solche Anschaffung lohnt, darüber informiert heute die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

Für die Anreise empfehlen wir die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, am 18.09.2022 ist die Nutzung von Tram, Bus und Fähre im Tarifbereich P-AB kostenlos.

Hier geht es zum Plakat als Download und hier zum Flyer.

Wo finde ich was? 

In unserem Lageplan finden Sie alle Umweltfest-Aussteller. Laden Sie hier den Umweltfest-Lageplan als PDF herunter. 
Lageplan als PDF
Teilnehmer*innen des diesjährigen Umweltfests
crossmenu