Presse-mitteilungen

31.03.2022: Von der Stadt bis zum Mond

Discgolf-Turnier, Stadtnaturführung und Märchenstunde am 2. April im Volkspark Potsdam

An die­sem Samstag, 2. April, geht es im Volkspark Potsdam um die Entdeckung der unmit­tel­ba­ren Umgebung, die Sehnsucht nach unend­li­chen Weiten und das Reich der Phantasie: Mit einem Discgolfturnier zu Ehren des Mondes, einer Naturführung zum Thema Stadt und belieb­ten Märchen in der kir­gi­si­schen Jurte.

Nichts Geringeres als ein Turnier auf dem Mond haben sich die Hyzernauts für 2050 vor­ge­nom­men. Bis dahin trai­nie­ren sie flei­ßig in irdi­schen Gefilden. Wegen der geplan­ten Mondmission und des dazu nöti­gen Astronaut*innen-Scheibentrainings haben die Discgolf-Spieler*innen im Jahr 2011 den „Luna Cup“ ins Leben geru­fen. Dieser fin­det am Samstag, 2. April ab 8:30 Uhr auf dem Discgolf-Parcours im Remisenpark statt. Das ein­tä­gi­ge Turnier ist Bestandteil der German Tour der Discgolf-Abteilung des Deutschen Frisbeesportverbands. Gespielt wer­den 2 x 18 Bahnen sowie ein Spaßfinale der bes­ten der ein­zel­nen Divisionen. Der/die Gewinner*in darf für ein Jahr den heiß begehr­ten Wanderpokal mit nach Hause neh­men. Und natür­lich wird sein/ihr Name auf dem Edelstahlmond des Wanderpokals verewigt.

Anmeldung und Information unter www​.hyzernauts​.de/​k​a​t​e​g​o​r​i​e​/​t​u​r​n​i​e​re/.

Wer nicht ganz so weit in die Ferne strebt, kann am Samstag, 2. April, bei einer Stadtnaturführung die hei­mi­sche Flora Umgebung erkun­den. Pflanzen sind all­täg­li­che, stil­le, aber wich­ti­ge Begleiter in unse­rem Leben. Im Laufe der Menschheitsgeschichte haben sie uns mit allem ver­sorgt, was wir zum Überleben brau­chen: Kräuter, Früchte und Samen, um uns zu ernäh­ren, Fasern zur Herstellung von Kleidung, Farbstoffe zum Malen, Holz zum Bauen, Medizin und sau­be­re Luft. Und Pflanzen erzäh­len Geschichten. Auf die­ser Tour erkun­den die Teilnehmenden gemein­sam mit der Stadtplanerin, Urbangärtnerin und zer­ti­fi­zier­ten Stadtnaturführerin Cristina Lopez-Lindemann die Landschaften des Volksparks und ent­de­cken die Geschichten von Kräutern, Blumen und zau­ber­haf­ten Bäumen sowie ess­ba­ren Pflanzen. „Ich bin nicht nur über­zeugt, dass wir unse­re Städte grü­ner und ess­bar machen kön­nen. Ich glau­be, dass es sogar viel ein­fa­cher ist, die Natur in unse­ren täg­li­chen Lebensraum zu inte­grie­ren, als wir den­ken und dass unse­re Beteiligung als Individuen grund­le­gend ist“, sagt die Potsdamerin.

Start ist um 14 Uhr am Haupteingang des Volksparks Potsdam. Die Teilnahme kos­tet 20 Euro pro Person zzgl. Parkeintritt.

Anmeldung und wei­te­re Informationen bei Cristina Lopez-Lindemann unter 0331 6007707, info@​lindenscapes.​com, lin​den​s​capes​.com

Gar nicht erwach­sen wer­den wol­len Peter Pan und sei­ne Freunde, von denen der Schauspieler Edward Scheuzger am Samstag, 2. April, um 14 und 16 Uhr in der kir­gi­si­schen Jurte erzählt. Die Zuhörer*innen erfah­ren, wie Wendy und ihre bei­den Brüder jeden Abend von Peter Pan ins Nimmerland mit­ge­nom­men wer­den. Dort leb­ten die ver­lo­re­nen Jungs, ein gefähr­li­cher Indianerstamm, tan­zen­de Meerjungfrauen … und der gefähr­li­che Captain Hook, der sich an Peter Pan rächen wollte.

Um 15 Uhr berich­tet der Märchenerzähler von einer klei­nen Meerjungfrau, die einen Prinzen bei einem Schiffsunglück ret­tet und sich fort­an nichts sehn­li­cher wünscht, als mit ihm in der Welt der Menschen zu leben. Um ihren Traum wahr zu machen, ist sie zu allem bereit … Ob das wohl gut geht? Edward Scheuzger erzählt die berüh­ren­de Geschichte nach dem Märchen von Hans Christian Andersen.

Der Eintritt kos­tet für Kinder 5,50 Euro, für Erwachsene 7 Euro zzgl. Parkeintritt. Weitere Informationen unter Nomadenland Potsdam, Matthias Michel, info@​nomadenland.​de, www​.noma​den​land​.de, 0176 30 00 51 51

crossmenu