Pressemitteilungen

29.02.2024: Frühlingsbeginn im Volkspark Potsdam

NABU-Aktion und Märchenerzählungen am Wochenende im Volkspark Potsdam

Im Volkspark Potsdam wird der (meteo­ro­lo­gi­sche) Frühlingsbeginn an die­sem Wochenende mit einer Naturschutzaktion des NABU sowie aben­teu­er­li­chen Geschichten begrüßt.

Zum Schutz ein­hei­mi­scher Amphibien errich­tet der NABU Bornstedt am Samstag, 2. März 2024, ab 10:00 Uhr, einen Krötenzaun an der Straße „Am Golfplatz“ im Norden des Volkspark Potsdam. Freiwillige Helfer*innen sind herz­lich willkommen.

Tollkühne Helden ste­hen am Samstag, 2. März 2024, im Mittelpunkt der Märchenerzählungen im Nomadenland Potsdam. Schauspieler Edward Scheuzger ent­führt das Publikum um 14:00 Uhr nach Nimmerland zu „Peter Pan“ und um 15:00 Uhr geht es wei­ter mit der Geschichte von „Pinocchio“. Anmeldung unter info@​nomadenland.​de.

Das Wochenende im Volkspark Potsdam

Samstag, 2. März 2024, 10:00 Uhr

Aufbau des Krötenzauns

An der Straße “Am Golfplatz” errich­ten die Aktiven des NABU Bornstedt zum Schutz der hei­mi­schen Erdkröten einen Krötenzaun. Freiwillige Helfer*innen, die sich für den Schutz der hei­mi­schen Amphibien ein­set­zen möch­ten, sind herz­lich willkommen!

Veranstalter: NABU Bornstedt

Treffpunkt: Straße „Am Golfplatz“

Eintritt: Parkeintritt

Weitere Infos und Anmeldung: www​.nabu​-born​stedt​.de

Samstag, 2. März 2024, 14:00 – 16:00 Uhr

Märchen im Nomadenland

Der Schauspieler Edward Scheuzger erzählt und spielt „Peter Pan“ und „Pinocchio“ nach einer Geschichte von Carlo Collodi.

14:00 Uhr „Peter Pan“ zu Gast im Nomadenland

Wendy und ihre bei­den Brüder sind Glückspilze. Peter Pan, der Junge, der nie erwach­sen wer­den woll­te, führt sie jeden Abend ins Nimmerland. Dort leben die ver­lo­re­nen Jungs sowie ein gefähr­li­cher Indianerstamm, tan­zen­de Meerjungfrauen und der bedroh­li­che Captain Hook, der sich an Peter Pan rächen will.

15:00 Uhr „Pinocchio“ nach einer Geschichte von Carlo Collodi

Pinocchio ist eine Holzpuppe, der genau wie ein klei­ner Junge spre­chen und gehen kann. Sein armer Vater ist stän­dig in Sorge, weil der Kleine immer nur Dummheiten im Kopf hat. Seine Unbekümmertheit ver­lei­tet ihn zu den unglaub­lichs­ten Abenteuern. Ob er es wohl ver­dient hat, von der blau­en Fee in einen rich­ti­gen Jungen ver­wan­delt zu werden?

Ort: Nomadenland® — Die kir­gi­si­schen Jurten im Volkspark Potsdam, Eingang Remisenpark

Öffentliche Verkehrsmittel: Tram 96 Haltestelle „Erich-Arendt-Str.“ oder „Rote Kaserne“

Bus Linie 604 bis Haltestelle „Rote Kaserne“ oder die Linien 639 und 697 bis Haltestelle “Am Golfplatz”

Eintritt: 6,50 € Kinder, 8 € Erwachsene (zzgl. Parkeintritt), Anmeldung vor­ab notwendig

Weitere Informationen: Matthias Michel, Nomadenland®, 0176 — 30 00 51 51, info@​nomadenland.​de, www​.noma​den​land​.de

crossmenu