Pressemitteilungen

28.09.2016 Das Volkspark-Programm am langen Wochenende

Apfelfest und Herbstslackfest zum Monatsbeginn

Dieses Wochenende hat es noch ein­mal rich­tig in sich, denn am Sonnabend und Sonntag wird schon tra­di­tio­nell das Apfelfest im Volkspark gefei­ert. Hier gibt es hei­mi­sche und sogar fast ver­ges­se­ne Apfelsorten zum Naschen, eine Apfelausstellung und vie­le wis­sens­wer­te Tipps und his­to­ri­sche Geschichten von ver­schie­de­nen Apfel-Experten. Dazu prä­sen­tie­ren Musikanten, Ritter, Wikinger, Gaukler und Puppenspieler ein mit­tel­al­ter­li­ches Spektakel mit einem his­to­ri­schen Kunst- und Handwerkermarkt.

Am Sonntag und Montag wird im klei­nen Nomadendorf mit den kir­gi­si­schen Rundzelten das Herbstslackfest gefei­ert. Hier kön­nen die Besucher die Vielseitigkeit der neu­en Trendsportart ken­nen ler­nen und sich gemein­sam aus­pro­bie­ren. Los geht’s an bei­den Tagen um 13:00 Uhr.

Am Sonnabend ist Edward Scheuzger im Nomadenland zu Gast und spielt die Märchen von „Schneeweißchen und Rosenrot” und „Ali Baba und die 40 Räuber”.

Die Veranstaltungen im Volkspark Potsdam am nächs­ten Wochenende im Detail:

Sonnabend, 1. Oktober 2016, 10:00–22:00 Uhr
Apfelfest

Der Herbst ist die Jahreszeit der Erntefreuden — er beschenkt die Menschen etwa mit einer statt­li­chen Apfelernte. Das Apfelfest wid­met die­ser wun­der­ba­ren Frucht ein Fest-Wochenende. Das Obst und des­sen Vielfalt gilt es an zwei Tagen im Volkspark zu ent­de­cken, wenn das Historische Apfelfest die lecke­re Frucht in den Mittelpunkt stellt.
Es gibt hei­mi­sche und sogar fast ver­ges­se­ne Sorten zum Naschen, eine Apfelausstellung und vie­le wis­sens­wer­te Tipps und his­to­ri­sche Geschichten vom Pomologen. Probieren und infor­mie­ren — bei­des ist an die­sem Wochenende mög­lich.
Zur Freude aller Mittelalterfans wird der Park wäh­rend des Apfelfestes zum Schauplatz eines mit­tel­al­ter­li­chen Spektakels mit Musikanten, Rittern, Wikingern, Gauklern, Puppenspiel und einem his­to­ri­schen Kunst- und Handwerkermarkt — das abwechs­lungs­rei­che Programm umrahmt das Apfelfest und gibt ihm ein außer­ge­wöhn­li­ches Flair.
Das Apfelfest ver­spricht also nicht nur Wissenswertes und Kulinarisches, son­dern auch ein gro­ßes Mittelalterspektakel. Zusammen ergibt das eine lecke­re und span­nen­de Mischung, die man sich nicht ent­ge­hen las­sen soll­te.
Ort: Großer Wiesenpark
Weitere Infos: www​.coco​lo​rus​-dia​bo​li​.de
Eintritt: Erwachsene 6,00 Euro, Kinder 7–16 Jahre 3,00 Euro, Kinder bis 6 Jahre frei.
Veranstalter: Cocolorus Budenzauber (Brauchtumspflege Mecklenburg-Vorpommern e.V.)

Sonnabend, 1. Oktober 2016, ab 14:00 Uhr
Märchen im Nomadenland

In der gemüt­li­chen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger.
14:00 und 16:00 Uhr „Schneeweißchen und Rosenrot“
Schneeweißchen und Rosenrot waren unzer­trenn­lich. Die Zwillingsschwestern ver­brach­ten die gan­ze Zeit zusam­men und waren stets ver­gnügt. Bis an einem klir­rend kal­ten Winterabend ein Bär an ihre Türe klopf­te. Er war auf der Suche nach einem fürch­ter­li­chen Zwerg, der ihm Böses ange­tan hat­te.
15:00 Uhr „Ali Baba und die 40 Räuber” Märchen aus dem Orient
Ali Baba ver­dient sich sei­nen Lebensunterhalt als Holzfäller. Mit Hilfe der klu­gen Sklavin Mardschana gelingt es Ali Baba, eine vier­zig­köp­fi­ge Räuberbande nach und nach zu bezwin­gen. Wie er das macht und was sein Lohn dafür ist erfahrt Ihr bei Eurem Besuch im Nomadenland.
Ort: Nomadenland im Remisenpark
Eintritt: 4,00 Euro Kinder und 6,00 Euro Erwachsene (zzgl. Parkeintritt)
Weitere Informationen: Matthias Michel, 0176–30005151 oder ‘; document.write( ’ ); document.write( addy_text79307 ); document.write( ‘<\/a>’ ); //–>\n , www​.noma​den​land​.de

Sonntag, 2. Oktober 2016, 10:00–19:00 Uhr
Apfelfest

Der Herbst ist die Jahreszeit der Erntefreuden — er beschenkt die Menschen etwa mit einer statt­li­chen Apfelernte. Das Apfelfest wid­met die­ser wun­der­ba­ren Frucht ein Fest-Wochenende. Das Obst und des­sen Vielfalt gilt es an zwei Tagen im Volkspark zu ent­de­cken, wenn das Historische Apfelfest die lecke­re Frucht in den Mittelpunkt stellt.
Es gibt hei­mi­sche und sogar fast ver­ges­se­ne Sorten zum Naschen, eine Apfelausstellung und vie­le wis­sens­wer­te Tipps und his­to­ri­sche Geschichten vom Pomologen. Probieren und infor­mie­ren — bei­des ist an die­sem Wochenende mög­lich.
Zur Freude aller Mittelalterfans wird der Park wäh­rend des Apfelfestes zum Schauplatz eines mit­tel­al­ter­li­chen Spektakels mit Musikanten, Rittern, Wikingern, Gauklern, Puppenspiel und einem his­to­ri­schen Kunst- und Handwerkermarkt — das abwechs­lungs­rei­che Programm umrahmt das Apfelfest und gibt ihm ein außer­ge­wöhn­li­ches Flair.
Das Apfelfest ver­spricht also nicht nur Wissenswertes und Kulinarisches, son­dern auch ein gro­ßes Mittelalterspektakel. Zusammen ergibt das eine lecke­re und span­nen­de Mischung, die man sich nicht ent­ge­hen las­sen soll­te.
Ort: Großer Wiesenpark
Weitere Infos: www​.coco​lo​rus​-dia​bo​li​.de  
Eintritt: Erwachsene 6,00 Euro, Kinder 7–16 Jahre 3,00 Euro, Kinder bis 6 Jahre frei.
Veranstalter: Cocolorus Budenzauber (Brauchtumspflege Mecklenburg-Vorpommern e.V.)

Sonntag, 2. Oktober 2016, 13:00–18:00 Uhr
Colours of Slacklining — Herbstslackfest

Ob Jung oder Alt, Frau oder Mann — alle sind herz­lich ein­ge­la­den, die Vielfalt des Slacklinings zu leben und zu erle­ben. Die Besucher kön­nen ihre bun­ten Lines mit­brin­gen, sich bun­te Sachen anzie­hen, und Freunde aus Nah und Fern mit­brin­gen. Die Besucher haben die Möglichkeit, auf der Slackline, dem fla­chen wacke­li­gen Band, zu balan­cie­ren. Verschiedene Lines bzw. Gurtbänder in unter­schied­li­chen Längen und Schwierigkeitsstufen sind instal­liert. Für aus­rei­chen­de Hilfestellung sor­gen vie­le Experten.
Präsentiert von Potsdam in Bewegung Akademie.
Ort: Nomadenland im Remsenpark
Eintritt: Parkeintritt sowie ein Unkostenbeitrag für ein­zel­ne Angebote.
Weitere Infos: Nomadenland, info@​nomadenland.​dewww​.noma​den​land​.dewww​.slack​point​.de, Matthias Michel 0176 — 30 00 51 51

Montag, 3. Oktober 2016, 13:00–18:00 Uhr
Colours of Slacklining — Herbstslackfest

Ob Jung oder Alt, Frau oder Mann — alle sind herz­lich ein­ge­la­den, die Vielfalt des Slacklinings zu leben und zu erle­ben. Die Besucher kön­nen ihre bun­ten Lines mit­brin­gen, sich bun­te Sachen anzie­hen, und Freunde aus Nah und Fern mit­brin­gen. Die Besucher haben die Möglichkeit, auf der Slackline, dem fla­chen wacke­li­gen Band, zu balan­cie­ren. Verschiedene Lines bzw. Gurtbänder in unter­schied­li­chen Längen und Schwierigkeitsstufen sind instal­liert. Für aus­rei­chen­de Hilfestellung sor­gen vie­le Experten.
Präsentiert von Potsdam in Bewegung Akademie.
Ort: Nomadenland im Remsenpark
Eintritt: Parkeintritt sowie ein Unkostenbeitrag für ein­zel­ne Angebote.
Weitere Infos: Nomadenland,  info@​nomadenland.​dewww​.noma​den​land​.dewww​.slack​point​.de, Matthias Michel 0176 — 30 00 51 51

crossmenu