Presse-mitteilungen

27.02.2018: Frühjahrsbeginn im Volkspark mit vollem Programm

Kindertrödel, Vogelkunde, Grüne Pause und jede Menge mehr im gro­ßen Parkgelände

Der Monat beginnt mit dem Osterfest: Nach dem gro­ßen Osterfeuer am Sonnabend kön­nen die Besucher am Ostermontag, den 2. April, unter dem Motto „Ostern wagen“ am Grünen Wagen eine Menge über Osterbräuche und ‑tra­di­tio­nen erfah­ren. Das Team des Volkspark Potsdam hat sich umge­schaut, wie man in ande­ren Gegenden fei­ert, und ein paar schö­ne Ideen ins Parkgelände mitgebracht.

Märchen gibt es auch zum Osterfest: Am Ostersonntag nimmt Erzählerin Bärbel Becker ihre Gäste in der kir­gi­si­schen Jurte mit zu einer Reise „Auf Märchenpfaden um die Welt“. Am Ostermontag spielt Schauspieler Edward Scheuzger im Nomadenland das Ostermärchen von Christian Morgenstern und die Geschichten von Peter Pan.

Eine Woche spä­ter, am 8. April fin­det der zwei­te Kindertrödelmarkt in die­sem Jahr, ab 10:00 Uhr am Wasserspielplatz statt. Alles was nicht mehr im Kinderzimmer gebraucht wird, soll neue Liebhaber finden.

Am 8. April ist nicht nur Flohmarktzeit son­dern auch der Beginn der Baumwanderungen durch den Volkspark Potsdam, die um 10:00 Uhr mit dem Baumexperten Claas Fischer star­ten. In der gera­de erwa­chen­den Natur gibt es unter sach­kun­di­ger Erläuterung sicher­lich viel Neues zu entdecken.

Am 15. April wird rund um das Nomadenland das kir­gi­si­sche Frühlingsfest gefei­ert. Die Besucher dür­fen sich auf tra­di­tio­nel­le Kochkunst am offe­nem Feuer, Filzkunst, sport­li­che Aktivitäten, span­nen­de Abenteuergeschichten und kir­gi­si­sche Kurzfilme in der Jurte freu­en. Das Frühlingsfest Nouruz im Nomadenland beginnt am Sonntag, den 15. April um 13 Uhr.

Der 21. April bie­tet ein vol­les Programm: Um 8 Uhr star­tet der Vogelkundler Raimund Klatt zu sei­ner ers­ten vogel­kund­li­chen Führung.

Ab 9 Uhr fin­det zum ach­ten Mal der Potsdamer Luna-Cup auf dem Disc-Golf-Parcours im Volkspark Potsdam statt. Das Turnier gehört zur German Tour des Deutschen Frisbeesportverbandes und ist damit ein will­kom­me­ner Test für die Deutschen Meisterschaften, die in die­sem Herbst erst­ma­lig in Potsdam auf dem Gelände des Volksparks statt­fin­den werden.

Am Nachmittag des 21. April lädt der Circus Montelino zu sei­ner Saisoneröffnung ein. Das Zelt des Circus wird mit einem klei­nen, fei­nen Circus-Theater-Überraschungsprogramm aus dem Winterschlaf wachgeküsst.

Die bei­den Gartenpiratinnen Susanne Hackel und Karen Münzner set­zen am 21. April ihre Reihe „Vom Garten in den Topf“ mit ihren kuli­na­ri­schen Reisen fort. Sie begin­nen in die­sem Jahr mit einer Entdeckungsreise in die Gärten der Welt unter dem Motto „see­ro­sen­weiß“.

Und am 22. April fängt das neue Jahr auch für die Veranstaltungsreihe „Grüne Pause“ unter dem Motto „Neues ent­de­cken, unter­wegs sein und den Sonntag ein­mal anders ver­brin­gen“ an. Beim ers­ten Termin geht es um Bienengärten und Kräuterlust.

Ansonsten ist die Märchensaison im Volkspark Potsdam nicht nur zu Ostern in vol­lem Gange. In die Jurte des Nomadenlandes laden zwei Erzähler zu span­nen­den Geschichten ein. Edward Scheuzger wird am 7., 14., 21. und 28. April die span­nen­den Geschichten von Peter Pan und der klei­nen Meerjungfrau spie­len und erzählen.

Silvia Ladewig vom Silbernen Zweig kommt im April zwei­mal in das Nomadenzelt. Am Freitag, den 20. April, um 19:00 Uhr, ent­führt sie uns an die his­to­ri­sche Weihrauchstraße. Unter dem Titel „Die Karawane: Von Menschen, Dromedaren und Geistern“ erzählt sie Märchen von der Königin von Saba. Und am Sonntag, den 22. April, ist sie mit ihrer geheim­nis­vol­len Wunderlampe, die Märchen schenkt, im Nomadenzelt und erzählt bezau­bern­de Kindermärchen.

Der Volkspark im April 2018 im Detail

Sonnabend, 31. März 2018, 17:00 Uhr
Großes Osterfeuer

Für vie­le gehö­ren Osterfest und Osterfeuer unzer­trenn­bar zusam­men. Und um jedes Osterfeuer krei­sen vie­le span­nen­de Fragen: War der Holzstapel im letz­ten Jahr nicht grö­ßer? Ist das Brennholz rich­tig auf­ge­schich­tet? Wann wird das Feuer gezün­det? Fliegen Funken? Sind die Kinder nicht zu nah am Feuer?
Nach den Erfolgen aus den letz­ten Jahren mit über 2.000 Besuchern wird am Ostersonnabend gegen 18:30 Uhr im Wiesenpark des Volkspark Potsdam das gro­ße Feuer ent­zün­det. Wer frü­her kom­men möch­te, für den steht ab 17:00 Uhr der Bornstedter Feuerwehr Verein bereit, um mit den Kleinen Stockbrot zu backen oder mit der Feuerwehrspritze „klei­ne Feuer“ zu löschen und um die Feuerwehrfahrzeuge aus Bornstedt zu bestau­nen.
Alle Bornstedter und Potsdamer sind herz­lich ein­ge­la­den dabei zu sein, Nachbarn zu tref­fen und die Feiertage ein­zu­läu­ten. Rund ums Osterfeuer geht´s zünf­tig zu: Leckeres vom Grill, Musik aus der Konserve und die Freiwillige Feuerwehr Bornstedt mit ihren Fahrzeugen sowie als Brandwache in Aktion.
Ort: Wiesenpark im Volkspark Potsdam
Eintritt: Parkeintritt
Partner: In Kooperation mit dem Bornstedter Feuerwehr Verein e.V.

Ostersonntag, 1. April 2018, 16:00 Uhr
„Auf Märchenpfaden um die Welt“ für die gan­ze Familie

Von Potsdam bis Afrika führt Bärbel Becker ihre Gäste kreuz und quer durch die bun­te Welt der Märchen, ver­mit­telt Phantastisches und Lehrreiches aus den Märchen und bringt ihren Zuhörern die Kultur und Tradition der Völker näher. Dabei begeg­net den Gästen der Alte Fritz beim Gang durch die Stadt, sie wer­den auf das Schicksal der japa­ni­schen Bambusprinzessin auf­merk­sam, und erfah­ren, war­um das Meerwasser sal­zig ist und die Schmetterlinge nicht mehr sin­gen kön­nen.
Ort: Nomadenland im Remisenpark
Kosten: 4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüg­lich Parkeintritt)
Weitere Infos: Matthias Michel, 0176–30 00 51 51, www​.noma​den​land​.de, info@​nomadenland.​de

Ostermontag, 2. April 2018, 14:00–17:00 Uhr
Ostern wagen – Der Ostermontag am Grünen Wagen

Osterfeuer, Tanzfeste, Eierwettbewerbe, sal­zi­ge Torten, Glockenklang und Purzelbäume — die Welt fei­ert ein gro­ßes Fest und kennt dafür vie­le Traditionen. Wir schau­en uns mal um, wie man anders­wo fei­ert und haben sicher viel zu schmun­zeln. Wer traut sich über den Osterparcours und zeigt ein ruhi­ges Händchen mit dem zer­brech­li­chen Ei? Oder genießt das süße Osterbrot und ande­re Leckereien. Und wer Lust hat, kann sich eine Osterglocke bas­teln und ein klin­gen­des Andenken mit nach Hause neh­men.
Ort: Grüner Wagen im Remisenpark
Eintritt: Parkeintritt

Ostermontag, 2. April 2018, 14:00 Uhr
Ostermärchen im Nomadenland

In der gemüt­li­chen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger Ostermärchen.
14:00 und 16:00 Uhr „Ostermärchen” von Christian Morgenstern
Der klei­ne Fritz erträumt ein ganz beson­de­res Osterfest voll son­der­ba­rer Begebenheiten. Das „Ostermärchen” von Christian Morgenstern erzählt eine phan­ta­sie­vol­le Geschichte vom ver­ge­hen­den Winter und Erwachen des Frühlings zur Osterzeit.
15:00 Uhr „Peter Pan” zu Gast im Nomadenland
Wendy und ihre bei­den Brüder waren Glückspilze. Peter Pan, der Junge, der nie erwach­sen wer­den woll­te, führt sie jeden Abend ins Nimmerland. Dort leb­ten die ver­lo­re­nen Jungs, ein gefähr­li­cher Indianerstamm, tan­zen­de Meerjungfrauen und der gefähr­li­che Captain Hook, der sich an Peter Pan rächen woll­te. Im Anschluss könnt die Zuhörer selbst pro­bie­ren, wie es ist zu schwe­ben.
Ort: Nomadenland im Remisenpark des Volkspark Potsdam
Kosten: 4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüg­lich Parkeintritt)
Weitere Infos: Matthias Michel, 0176–30 00 51 51, www​.noma​den​land​.de 

Sonnabend, 7. April 2018, ab 14:00 Uhr
Märchenstunden im Nomadenland

In der gemüt­li­chen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger.
14:00 und 16:00 Uhr „Peter Pan“ zu Gast im Nomadenland
Wendy und ihre bei­den Brüder waren Glückspilze. Peter Pan, der Junge, der nie erwach­sen wer­den woll­te, führt sie jeden Abend ins Nimmerland. Dort leb­ten die ver­lo­re­nen Jungs, ein gefähr­li­cher Indianerstamm, tan­zen­de Meerjungfrauen und der gefähr­li­che Captain Hook, der sich an Peter Pan rächen woll­te.
15:00 Uhr „Die klei­ne Meerjungfrau“ Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen
Im Königreich der Meere leb­te einst die klei­ne Meerjungfrau. Ihr größ­ter Wunsch war es, mit dem Prinzen, den sie bei einem Schiffsunglück geret­tet hat­te, in der Welt der Menschen zu leben. Um ihren Traum wahr zu machen, war sie zu allem bereit. Ob das wohl gut geht?
Ort: Nomadenland am Winterstandort direkt neben der Biosphäre
Kosten: 4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüg­lich Parkeintritt)
Weitere Infos: Matthias Michel, 0176–30 00 51 51, www​.noma​den​land​.de

Sonntag, 8. April 2018, 10:00 Uhr
Kinderflohmarkt am Wasserspielplatz

Das größ­te Freiluft-Kaufhaus für Kindersachen in Potsdam! Die Regale im Kinderzimmer ste­hen voll, der Kleiderschrank quillt über und im Keller ist auch kein Platz mehr? Dann wird es Zeit, zu klein gewor­de­ne Lieblingsklamotten, sel­ten getra­ge­ne Schuhe, den alten Kindersitz, die frü­he­ren Lieblings-CDs, die gele­se­nen Bücher, die Rollschuhe oder das klei­ne Kinderfahrrad aus­zu­mis­ten und beim größ­ten Kindertrödelmarkt in Potsdam anzu­bie­ten. Neue Liebhaber fin­den sich bestimmt, denn hier macht das Stöbern ein­fach Spaß!
Ort: Wasserspielplatz
Eintritt / Kosten: Parkeintritt für Besucher.
Standkosten: Die Stände sind aus­ge­bucht.
Weitere Informationen und Anmeldung: http://​www​.das​hau​s​im​park​.com/​K​i​n​d​e​r​f​l​o​h​m​a​r​kt/
Veranstalter: das haus im park; Marc Wilke ( post@​dashausimpark.​com)

Sonntag, 8. April 2018, 10:00–11:30 Uhr
Baumwanderung

Wissen Sie, dass im Volkspark 130 Baumarten wach­sen? Wer immer von die­ser Vielfalt erst­ma­lig hört, schüt­telt ungläu­big mit dem Kopf. Aber unter Baumexperten hat sich ein­ma­li­ge Kombination schon lan­ge her­um­ge­spro­chen. Neugierig gewor­den?
Bei einem Spaziergang durch den Volkspark zieht Sie unser Baumexperte Claas Fischer mit span­nen­den Ausführungen über alt­ehr­wür­di­ge und sel­te­ne, hei­mi­sche und fremd­län­di­sche Gehölze im jah­res­zeit­li­chen Wandel, über die Verwendung Ihrer Früchte, ihre bemer­kens­wer­ten Erkennungszeichen und alten Mythen und Bräuchen in sei­nen Bann. Und wir ver­spre­chen Ihnen: Nach die­sem Spaziergang sehen Sie den Volkspark mit völ­lig ande­ren Augen.
Treffpunkt: Haupteingang Volkspark Potsdam (neben der Biosphäre)
Weitere Infos und Anmeldung: Teilnahmegebühr: 6,50 Euro, eine vor­he­ri­ge Anmeldung ist erfor­der­lich, Info: Claas Fischer, info@​natuerlich-​stimmig.​de, www​.natu​er​lich​-stim​mig​.de
Weitere Baumwanderungen: 8. Juli und 14. Oktober 2018 Sonnabend, 14. April 2018, ab 14:00 Uhr
Märchenstunden im Nomadenland

In der gemüt­li­chen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger.
14:00 und 16:00 Uhr „Peter Pan“ zu Gast im Nomadenland

Wendy und ihre bei­den Brüder waren Glückspilze. Peter Pan, der Junge, der nie erwach­sen wer­den woll­te, führt sie jeden Abend ins Nimmerland. Dort leb­ten die ver­lo­re­nen Jungs, ein gefähr­li­cher Indianerstamm, tan­zen­de Meerjungfrauen und der gefähr­li­che Captain Hook, der sich an Peter Pan rächen woll­te.
15:00 Uhr „Die klei­ne Meerjungfrau“ Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen

Im Königreich der Meere leb­te einst die klei­ne Meerjungfrau. Ihr größ­ter Wunsch war es, mit dem Prinzen, den sie bei einem Schiffsunglück geret­tet hat­te, in der Welt der Menschen zu leben. Um ihren Traum wahr zu machen, war sie zu allem bereit. Ob das wohl gut geht?
Ort:
Nomadenland am Winterstandort direkt neben der Biosphäre
Kosten:
4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüg­lich Parkeintritt)
Weitere Infos:
Matthias Michel, 0176–30 00 51 51, www​.noma​den​land​.de 

Sonntag, 15. April 2018, 13:00–18:00 Uhr
Kirgisisches Frühlingsfest im Nomadenland

In Zentral- und Vorderasien wird schon seit tau­sen­den von Jahren der Frühlingsanfang mit dem Nouruz-Fest gefei­ert. Zu die­sem Festtag gehört ein gemein­sa­mes Essen, aber auch Spiele, Lieder und Tänze. Die Freude am neu erwa­chen­den Leben in der Natur und der Wunsch des gemein­sa­men Feierns steht an die­sem Tag im Mittelpunkt.
Am Sonnabend war­ten im Volkspark Potsdam zwei ori­gi­nal kir­gi­si­sche Jurten auf zahl­rei­che gro­ße und klei­ne Abenteurer. Die Besucher dür­fen sich auf tra­di­tio­nel­le Kochkunst am offe­nem Feuer, Filzkunst, sport­li­che Aktivitäten, span­nen­de Abenteuergeschichten sowie kir­gi­si­sche Kurzfilme in der Jurte freu­en. Bei kuli­na­ri­schen Spezialitäten vom Grill, Tee aus dem Rauchsamowar oder einem küh­len Erfrischungsgetränk kann man in ent­spann­ter Umgebung die Seele bau­meln las­sen.
Ort: Nomadenland im Remisenpark
Eintritt: Parkeintritt sowie ein ange­bots­ab­hän­gi­ger Unkostenbeitrag
Weitere Infos: Nomadenland – Matthias Michel, info@​nomadenland.​de, www​.noma​den​land​.de, 0176 30 00 51 51
Kooperationspartner: Deutsch-Kirgisischer Kulturverein e.V., www​.dkk​-ver​ein​.com 

Sonntag, 15. April 2018, 16:00 Uhr
Märchen im Nomadenland (im Rahmen des kir­gi­si­schen Frühlingsfestes)
“Issyk-Kul – der See”, kir­gi­si­sche Märchen für die gan­ze Familie

Issyk-Kul- der See – Kirgisische Legenden und Märchen unter dem Dachkranz der Jurte berich­ten vom hei­li­gen See der Kirgisen, von Mondblumen, vom Geheimnis der schwar­zen Steine, von einer beson­de­ren Geige und vom Leben der Nomaden in der Steppe.
Erzählerin: Bärbel Becker
Geschichten für die gan­ze Familie, für alle, die schon lesen kön­nen, ab 6 Jahren.
Ort: Nomadenland im Remisenpark
Kosten: 4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüg­lich Parkeintritt)
Weitere Infos: Matthias Michel, 0176–30 00 51 51, www​.noma​den​land​.de, info@​nomadenland.​de

Freitag, 20. April 2018, 19:00 Uhr
Silvia Ladewig vom Silbernen Zweig erzählt Märchen für Erwachsene
Geschichten von der Weihrauchstraße: „Die Karawane: Von Menschen, Dromedaren und Geistern“ Geschichten von der Königin von Saba

Die „Märchen am Samowar“ wid­men sich in die­sem Jahr den Märchen eines uralten Handelsweges, der Weihrauchstraße. Im Osten des heu­ti­gen Jemen saßen die Leute, die den Handel mit der kost­ba­ren Ware steu­er­ten. Silvia Ladewig fas­zi­niert ihre Zuhörer mit Märchen und Geschichten, die sich an die­ser Handelsroute schon seit vie­len tau­send Jahren erzählt wer­den.  Heute Abend geht es um Geschichten in denen die sagen­um­wo­be­ne Königin von Saba im Mittelpunkt steht. Die Herrscherin eines Königreiches im heu­ti­gen Jemen wird in der Bibel erwähnt, taucht in jüdi­schen, ara­bisch-isla­mi­schen und äthio­pi­schen Quellen unter ver­schie­de­nen Namen auf – und bleibt doch his­to­risch nicht fass­bar. Silvia Ladewig macht sich gemein­sam mit ihren Zuhörern an die­sem Abend auf, den Zauber die­ser Herrscherin zu ergrün­den.
Ort: Nomadenland im Remisenpark
Kosten: 11,00 Euro Erwachsene; 8,00 Euro ermä­ßigt (inkl. Parkeintritt und einem Becher Tee vom Rauchsamowar).
Reservierung und wei­te­re Infos: Matthias Michel (Nomadenland), Tel.: 0176 — 30 00 51 51 oder E‑Mail: info@​nomadenland.​de, Internet: www​.noma​den​land​.de

Sonnabend, 21. April 2018, 8:00 Uhr
Vogelkundliche Führung in den Morgenstunden

Früh am Morgen, wenn noch alle im Bett lie­gen, erklin­gen meist unbe­kann­te Stimmen durch das Fenster. Es klopft, pfeift oder singt. Eh man sich jedoch auf­ge­rap­pelt hat, um aus dem Fenster zu schau­en, sind die Stimmen des unbe­kann­ten Mitbewohners meist schon wie­der ver­stummt.
Raimund Klatt nimmt sei­ne Gäste mit auf die Reise zu den Vogelstimmen. Hier erfährt man mehr über hei­mi­sche Vögel, Ihre Gewohnheiten, Gesangszeiten und Umgangsformen. Beim nächs­ten mor­gend­li­chen Zwitschern kann man schon viel genau­er und begeis­ter­ter hin­hö­ren.
Treffpunkt: Remisenpark, Eingang Viereckremise
Kosten: 5,00 Euro zzgl. Parkeintritt
Weitere Infos und Anmeldung: Die Teilnehmer wer­den gebe­ten, sich vor­her anzu­mel­den. Die Anmeldungen kön­nen per Telefon oder via Mail vor­ge­nom­men wer­den.
Tel.: 0331 6206 421, E‑Mail: volkspark@​propotsdam.​de

Sonnabend, 21. April 2018, 9:00–18:00 Uhr
8. Potsdamer Luna Cup

Der Disc-Golf-Verein Hyzernauts ver­an­stal­tet sei­nen 8. Potsdamer Luna Cup. Das ein­tä­gi­ge Turnier ist Teil der German Tour des Deutschen Frisbeesportverbandes. Teilnehmer müs­sen Mitglied des Verbandes sein.
Gespielt wer­den zwei­mal 18 Bahnen sowie ein Spaßfinale der Besten der ein­zel­nen Divisionen. Der Gewinner darf für ein Jahr den heiß begehr­ten Wanderpokal mit nach Hause neh­men. Und natür­lich wird sein Name auf dem Edelstahlmond ver­ewigt.
Eintritt: für Zuschauer Parkeintritt / für TeilnehmerInnen Startgebühr
Ort: Volkspark Potsdam, Disc-Golf-Parcours im Remisenpark
Veranstalter: Hyzernauts e.V.
Weitere Infos und Anmeldung: www​.luna​cup​.wor​d​press​.com, http://​www​.hyzernauts​.de 

Sonnabend, 21. April 2018, ab 14:00 Uhr
Märchenstunden im Nomadenland

In der gemüt­li­chen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger.
14:00 und 16:00 Uhr „Peter Pan“ zu Gast im Nomadenland
Wendy und ihre bei­den Brüder waren Glückspilze. Peter Pan, der Junge, der nie erwach­sen wer­den woll­te, führt sie jeden Abend ins Nimmerland. Dort leb­ten die ver­lo­re­nen Jungs, ein gefähr­li­cher Indianerstamm, tan­zen­de Meerjungfrauen und der gefähr­li­che Captain Hook, der sich an Peter Pan rächen woll­te.
15:00 Uhr „Die klei­ne Meerjungfrau“ Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen
Im Königreich der Meere leb­te einst die klei­ne Meerjungfrau. Ihr größ­ter Wunsch war es, mit dem Prinzen, den sie bei einem Schiffsunglück geret­tet hat­te, in der Welt der Menschen zu leben. Um ihren Traum wahr zu machen, war sie zu allem bereit. Ob das wohl gut geht?
Ort: Nomadenland am Winterstandort direkt neben der Biosphäre
Kosten: 4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüg­lich Parkeintritt)
Weitere Infos: Matthias Michel, 0176–30 00 51 51, www​.noma​den​land​.de 

Sonnabend, 21. April 2018, 16:00 Uhr
Saisoneröffnung des Circus Montelino

Am 21. April wird das Zelt des Circus Montelino mit einem klei­nen, fei­nen Circus-Theater-Überraschungsprogramm aus dem Winterschlaf wach­ge­küsst.
Volkspark-Besucher, die Lust auf Kaffee und Kuchen haben, kön­nen bereits ab 16:00 Uhr in das Zirkuscafé Gulliver ein­keh­ren. Um 17:00 Uhr öff­net sich dann das Zelt für die Premieren-Vorstellung die­ses Jahres. Nach der Aufführung wird eine Feuerschale ent­zün­det, eine war­me Suppe zur Stärkung gereicht und die Fortschritte der neu­en Feuerjonglage-Gruppe aus den Reihen der Montelino-Artisten bestaunt.
Ort: Zeltpunkt Montelino im Volkspark Potsdam
Veranstalter: Circus Montelino e.V.

Sonnabend, 21. April 2018, 16:00–20:00 Uhr
Vom Garten in den Topf
Die Fortsetzung der kuli­na­ri­schen Entdeckungsreise: Gemeinsam eine fest­li­che Tafel schmü­cken, Köstlichkeiten zube­rei­ten, Wissenswertes aus der Gartenkultur ken­nen­ler­nen und zusam­men ein far­bi­ges Gartenmenü genie­ßen.
Die „Gartenpiratinnen” Susanne Hackel (Heilpraktikerin und Kräuterexpertin) und Karen Münzner (Floristin und Gartengestalterin) laden zu einer Entdeckungsreise in die Gärten der Welt ein.
Heute: Seerosenweiß

Rein und Zart – Nymphen – Wasser – Geheimnis – Meerrettich
Treffpunkt:
Grüner Wagen im Remisenpark
Eintritt:
30,00 Euro pro Teilnehmer (inkl. Parkeintritt)
Weitere Infos und Anmeldung:
Anmeldung erbe­ten unter gartenpiratenpdm@​gmail.​com oder 0331 58 51 736.
Präsentiert von den Potsdamer Neuesten Nachrichten

Sonntag, 22. April 2018, 14:00–17:00 Uhr
Grüne Pause

Sonntag unplug­ged ‑zusam­men Neues ent­de­cken, unter­wegs sein und den Sonntag ein­mal anders ver­brin­gen. Ein Angebot für alle, die etwas aus­pro­bie­ren möch­ten: gemein­sam dem Brummen am geschäf­ti­gen Bienenstock lau­schen, die fas­zi­nie­ren­den Schönheiten der Wiesenblüten ent­de­cken, gespens­ti­sche Schattengeister erfor­schen, ech­te Herbststimmung an der pras­seln­den Feuerschale erle­ben oder sich gemein­sam mit Adventswünschen auf Weihnachten freu­en.
Heute Bienengarten und Kräuterlust
Treffpunkt:
Am Grünen Wagen im Remisenpark
Eintritt: Materialkosten je nach Angebot zzgl. Parkeintritt
Weitere Termine in der Reihe “Grüne Pause”: 27. Mai, 17. Juni, 21. Oktober, 18. November, 2. Dezember.

Sonntag, 22. April 2018, 16:00 Uhr (Einlass: 15:45 Uhr)
Die geheim­nis­vol­le Wunderlampe schenkt Märchen her — wenn man den rich­ti­gen Spruch weiß
Kinderprogramm mit Silvia Ladewig vom Silbernen Zweig

Es gibt vie­le magi­sche Dinge auf der Welt, die meis­ten ver­bor­gen an gehei­men Orten. Doch eines die­ser Wunderdinge ist bis nach Potsdam gelangt und ist im Besitz der Märchenerzählerin Silvia Ladewig: die Wunderlampe. Aber was die wenigs­ten wis­sen: Die Wunderlampe schenkt kost­ba­re Märchen her — wenn man den rich­ti­gen Zauberspruch dazu weiß.
Ort: Nomadenland im Remisenpark
Kosten: 4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüg­lich Parkeintritt)
Weitere Infos: Matthias Michel, 0176–30 00 51 51, www​.noma​den​land​.de, info@​nomadenland.​de

Sonnabend, 28. April 2018, ab 14:00 Uhr
Märchenstunden im Nomadenland

In der gemüt­li­chen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger.
14:00 und 16:00 Uhr „Peter Pan“ zu Gast im Nomadenland
Wendy und ihre bei­den Brüder waren Glückspilze. Peter Pan, der Junge, der nie erwach­sen wer­den woll­te, führt sie jeden Abend ins Nimmerland. Dort leb­ten die ver­lo­re­nen Jungs, ein gefähr­li­cher Indianerstamm, tan­zen­de Meerjungfrauen und der gefähr­li­che Captain Hook, der sich an Peter Pan rächen woll­te.
15:00 Uhr „Die klei­ne Meerjungfrau“ Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen
Im Königreich der Meere leb­te einst die klei­ne Meerjungfrau. Ihr größ­ter Wunsch war es, mit dem Prinzen, den sie bei einem Schiffsunglück geret­tet hat­te, in der Welt der Menschen zu leben. Um ihren Traum wahr zu machen, war sie zu allem bereit. Ob das wohl gut geht?
Ort: Nomadenland am Winterstandort direkt neben der Biosphäre
Kosten: 4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüg­lich Parkeintritt)
Weitere Infos: Matthias Michel, 0176–30 00 51 51, www​.noma​den​land​.de 

crossmenu