Presse-mitteilungen

26.09.2018: Alte Apfelsorten frisch auf den Tisch

Das tra­di­ti­ons­rei­che Apfelfest an die­sem Wochenende im Volkspark Potsdam

Das Volkspark-Wochenende steht ganz im Zeichen des Apfels. Beim Apfelfest gibt es am Sonnabend und Sonntag hei­mi­sche und sogar fast ver­ges­se­ne Sorten zum Naschen, eine Obstausstellung und vie­le wis­sens­wer­te Tipps und his­to­ri­sche Geschichten vom Pomologen. Ein mit­tel­al­ter­li­ches Spektakel mit Musikanten, Rittern, Wikingern, Gauklern, Puppenspiel und einem his­to­ri­schen Kunst- und Handwerkermarkt bil­det den Rahmen für das Apfelfest im Volkspark. Los geht es an bei­den Tagen um 10 Uhr.

Am Sonnabend um 14 Uhr kön­nen die klei­nen und gro­ßen Zuhörer in der kir­gi­si­schen Jurte dem Schauspieler Edward Scheuzger bei sei­nen „Märchen im Nomadenland“ lau­schen. Diesmal ste­hen die span­nen­den Geschichten von Aschenputtel und Pinocchio auf dem Programm. 

Am Samstagabend geben sich die Musikfreunde des Volksparks ein Stelldichein in der Jurte des Nomadenlandes. Die Band Potsdamer „Beton Brut“ lädt zum Jurtenkonzert in den Remisenpark des Volksparks ein. Unterstützt wird das Duo an die­sem Abend von meh­re­ren Freunden. Die Zuhörer erwar­tet inter­es­san­te Musik von inter­es­san­ten Menschen an einem inter­es­san­ten Ort. Das Konzert beginnt um 19:00 Uhr.

Das Programm im Volkspark Potsdam am kom­men­den Wochenende im Detail:

Sonnabend, 29. September 2018, 10:00–22:00 Uhr
Apfelfest

Ein Wochenende ganz im Zeichen des Apfels
Die belieb­tes­te Frucht der Deutschen stellt sich vor, denn neben den bekann­ten Apfelsorten aus dem Supermarkt gibt es eine wah­re Geschmacksvielfalt zu ent­de­cken. Heimische und fast ver­ges­se­ne Sorten zum Naschen, eine Apfelausstellung und vie­le wis­sens­wer­te Tipps vom Pomologen. Und zur Freude aller Mittelalterfans wird der Park zum Schauplatz mit­tel­al­ter­li­chen Spektakels mit Musikanten, Rittern, Wikingern, Gauklern, Puppenspiel und bun­tem Markttreiben.
Ort: Großer Wiesenpark
Weitere Infos: www​.coco​lo​rus​-dia​bo​li​.de
Eintritt: Erwachsene 6,00 Euro, Kinder 7–16 Jahre 3,00 Euro, Kinder bis 6 Jahre frei.
Veranstalter: Cocolorus Budenzauber (Brauchtumspflege Mecklenburg-Vorpommern e.V.) 

Sonnabend, 29. September 2018, ab 14:00 Uhr
Märchen im Nomadenland

In der gemüt­li­chen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger.
14:00 und 16:00 Uhr „Aschenputtel“
Die jun­ge Tochter eines rei­chen Kaufmannes wächst wohl­be­hü­tet auf, bis etwa ein hal­bes Jahr nach dem Tod ihrer Mutter ihr Vater eine Witwe hei­ra­tet, die zwei Töchter mit ins Haus bringt. Stiefmutter und Stiefschwestern machen dem Mädchen auf alle erdenk­li­che Weise das Leben schwer. Wie kam es nur zu Ihrem Namen?
15:00 Uhr „Pinocchio“
Nach einer Geschichte von Carlo Collodi
Pinocchio ist ein Hampelmann, der genau wie ein klei­ner Junge spre­chen und gehen kann. Sein armer Vater ist stän­dig in Sorge, weil der Kleine immer nur Dummheiten im Kopf hat. Seine Unbekümmertheit ver­lei­tet ihn zu den unglaub­lichs­ten Abenteuern. Ob er es wohl ver­dient hat, von der blau­en Fee in einen rich­ti­gen Jungen ver­wan­delt zu wer­den?
Ort: Nomadenland im Remisenpark
Eintritt: 4,00 Euro Kinder und 6,00 Euro Erwachsene (zzgl. Parkeintritt)
Weitere Informationen: Matthias Michel, 0176–30005151 oder info@​nomadenland.​de, www​.noma​den​land​.de 

Sonnabend, 29. September 2018, 19:00 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr)
Jurtenkonzert mit “Beton Brut“

Ralf Noack (Gitarre, Gesang, Synthesizer) und Sebastian Mahling (Bass, Gesang, Synthesizer) schrei­ben unauf­ge­reg­te und teil­wei­se melan­cho­li­sche Popsongs in deren deut­schen Texten die Zerrissenheit des Individuums in einer glo­ba­li­sier­ten Welt gespie­gelt wird. Die Band „Beton Brut” wird bei ihren Konzerten von meh­re­ren Freunden auf der Bühne unter­stützt. Weitere Informationen zur Band gibt es im Internet unter www​.beton​-brut​.band​camp​.com/
Ort: Nomadenland im Remisenpark
Eintritt: 10,00 Euro Erwachsene, ermä­ßigt 8,00 Euro (zzgl. Parkeintritt)
Reservierung und wei­te­re Infos: Nomadenland. Matthias Michel, info@​nomadenland.​de, www​.noma​den​land​.de, 0176 — 30 00 51 51 

Sonntag, 30. September 2018, 10:00–19:00 Uhr
Apfelfest

Ein Wochenende ganz im Zeichen des Apfels
Die belieb­tes­te Frucht der Deutschen stellt sich vor, denn neben den bekann­ten Apfelsorten aus dem Supermarkt gibt es eine wah­re Geschmacksvielfalt zu ent­de­cken. Heimische und fast ver­ges­se­ne Sorten zum Naschen, eine Apfelausstellung und vie­le wis­sens­wer­te Tipps vom Pomologen. Und zur Freude aller Mittelalterfans wird der Park zum Schauplatz mit­tel­al­ter­li­chen Spektakels mit Musikanten, Rittern, Wikingern, Gauklern, Puppenspiel und bun­tem Markttreiben.
Ort: Großer Wiesenpark
Weitere Infos: www​.coco​lo​rus​-dia​bo​li​.de
Eintritt: Erwachsene 6,00 Euro, Kinder 7–16 Jahre 3,00 Euro, Kinder bis 6 Jahre frei.
Veranstalter: Cocolorus Budenzauber (Brauchtumspflege Mecklenburg-Vorpommern e.V.)

crossmenu