Presse-mitteilungen

26.03.2024: Ostern im Volkspark Potsdam

Märchenerzählungen, Osterfeuer und Amphibien-Nachtwanderung am Oster-Wochenende im Volkspark Potsdam

Der Samstag, 30. März 2024, steht im Volkspark Potsdam ganz im Zeichen des Osterfestes. Um 14:00 Uhr kann man im Nomadenland den Abenteuern von „Peter Pan“ lau­schen. Um 15:00 Uhr steht das tra­di­tio­nel­le „Ostermärchen“ von Christian Morgenstern auf dem Programm. In die­sem träumt der klei­ne Fritz von einem ganz beson­de­ren Osterfest mit son­der­ba­ren Begebenheiten.

Das Highlight am Ostersamstag ist natür­lich das gro­ße Osterfeuer ab 17:00 Uhr im Großen Wiesenpark. Hier tref­fen sich Potsdamer*innen und die gan­ze Nachbarschaft bei Musik und einem war­men Getränk. Der Nachwuchs kann die Kamerad*innen und Fahrzeuge der Feuerwehr Bornstedt bestau­nen. Gezündet wird das Osterfeuer gegen 18:00 Uhr.

„Krötig“ wird es dage­gen um 20:00 Uhr. Dann kön­nen muti­ge Naturforscher*innen und der NABU Bornstedt gemein­sam auf eine Amphibien-Nachtwanderung durch den Remisenpark gehen. Um Froschlurche und Co. gut ent­de­cken zu kön­nen, sind eige­ne Taschenlampen mit­zu­brin­gen. Treffpunkt ist am Amphibienzaun, Straße “Am Golfplatz”. Eine Anmeldung ist unter nabu.​bornstedt@​gmail.​com möglich.

Das Oster-Wochenende im Volkspark Potsdam

Samstag, 30. März 2024, 14:00 bis 16:00 Uhr

Ostermärchen im Nomadenland

Der Schauspieler Edward Scheuzger erzählt und spielt „Peter Pan“ und das “Ostermärchen” von Christian Morgenstern.

14:00 Uhr „Peter Pan” zu Gast im Nomadenland

Wendy und ihre bei­den Brüder sind Glückspilze. Peter Pan, der Junge, der nie erwach­sen wer­den woll­te, führt sie jeden Abend ins Nimmerland. Dort leben die ver­lo­re­nen Jungs, ein gefähr­li­cher Indianerstamm, tan­zen­de Meerjungfrauen und der gefähr­li­che Captain Hook, der sich an Peter Pan rächen will.

15:00 Uhr „Ostermärchen” von Christian Morgenstern

Der klei­ne Fritz träumt von einem ganz beson­de­ren Osterfest voll son­der­ba­rer Begebenheiten.

Das „Ostermärchen” von Christian Morgenstern erzählt eine fan­ta­sie­vol­le Geschichte, in der der Winter ver­geht und der Frühling zur Osterzeit erwacht.

Ort: Nomadenland® — Die kir­gi­si­schen Jurten im Volkspark Potsdam, Eingang Remisenpark

Öffentliche Verkehrsmittel: Tram 96 Haltestelle „Erich-Arendt-Str.“ oder „Rote Kaserne“

Bus Linie 604 bis Haltestelle „Rote Kaserne“ oder die Linien 639 und 697 bis Haltestelle “Am Golfplatz”

Eintritt: 6,50 € Kinder, 8 € Erwachsene (zzgl. Parkeintritt), Anmeldung vor­ab notwendig

Weitere Informationen: Matthias Michel, Nomadenland®, 0176 — 30 00 51 51, info@​nomadenland.​de, www​.noma​den​land​.de

Samstag, 30. März 2024, 17:00 Uhr

Osterfeuer

Der ful­mi­nan­te Höhepunkt am Osterwochenende ist natür­lich das Osterfeuer im Volkspark Potsdam.  Am wär­men­den Feuer tref­fen sich Potsdamer*innen und die Nachbarschaft bei Musik, Getränken und lecke­ren Speisen, um den Frühling stim­mungs­voll zu begrü­ßen. Der Bornstedter Feuerwehr Verein ist auch dabei, wenn das Feuer gegen 18:00 Uhr ent­zün­det wird. Die klei­nen Gäste kön­nen an der Feuerschale sit­zen, sich die Feuerwehrfahrzeuge erklä­ren las­sen oder ein Foto mit ech­ten Feuerwehrleuten in vol­ler Montur machen.

Ort: Großer Wiesenpark

Eintritt: Parkeintritt

Samstag, 30. März 2024, 20:00 Uhr

Nachtwanderung zu den Amphibien im Remisenpark

Am 30. März ste­hen hei­mi­sche Amphibien im Mittelpunkt. Dann star­tet die NABU-Ortsgruppe ab 20 Uhr zu einem Vortrag und einer nächt­li­chen Wanderung durch den Remisenpark. Treffpunkt ist der Amphibienschutzzaun an der Straße „Am Golfplatz“ in Bornstedt, nörd­li­ches Ende des Volksparks. Die Teilnehmer*innen erfah­ren, wes­halb sich die Amphibien im begin­nen­den Frühjahr auf die Reise in den Volkspark Potsdam bege­ben und wel­che Gefahren hier lauern.

Zudem wird die Funktionsweise des Schutzzauns erläu­tert, der jähr­lich vie­le Amphibien wie bei­spiels­wei­se die Erdkröten vor dem Verkehrstod bewahrt. Die NABU-Aktiven kon­trol­lie­ren den Zaun min­des­tens ein­mal täg­lich, erfas­sen alle Tiere in den Fangeimern und set­zen sie behut­sam über die Straße, wo sie ihre Wanderung zum Laichgewässer fortsetzen.

Kinder sind herz­lich will­kom­men! Taschenlampen bit­te mitbringen.

Ort: Treffpunkt Amphibienzaun/ Straße “Am Golfplatz”, Höhe Volkspark Potsdam

Preis: Die Führung ist kos­ten­frei. Über eine Spende für Naturschutzprojekte freut sich die NABU-Ortsgruppe Bornstedt.

Anmeldung: Anmeldung erfor­der­lich, nabu.​bornstedt@​gmail.​com, maxi­mal 20 Personen.

Weitere Infos: www​.nabu​-born​stedt​.de

crossmenu