Pressemitteilungen

25.04.2023: Bildung dank Nervenkitzel

Klima-Krimi-Dinner vom Grünen Klassenzimmer im Volkspark Potsdam punk­tet bei BNE-Wettbewerb

Umweltbildung span­nend ver­packt: Für sein neu­es Projekt „Klima-Krimi-Dinner“ ist das Grüne Klassenzimmer im Volkspark Potsdam beim dies­jäh­ri­gen Wettbewerb für Bildung für nach­hal­ti­ge Entwicklung (BNE) mit einem Sonderpreis prä­miert wor­den. Ausgezeichnet wur­den loka­le Bildungsakteure, die mit ihren Angeboten kom­ple­xe glo­ba­le Themen lokal ange­hen und damit mög­lichst vie­le Menschen errei­chen wol­len. Mit dem Klima-Krimi-Dinner hat das Grüne Klassenzimmer die Jury der­ma­ßen über­zeugt, dass die­se einen Sonderpreis ver­ge­ben hat.

Start fürs Klima-Krimi-Dinner ist am 17. Juni. Dann wer­den die jun­gen Detektive gemein­sam kochen und dabei einen fik­ti­ven Kriminalfall lösen, der im Bornstedter Feld spielt und glo­ba­le Themen auf­greift: Während ihrer Spurensuche wer­den die Jugendlichen sich mit den Themen Fairer Handel und sozia­le Gerechtigkeit beschäf­ti­gen. Es wird reflek­tiert, wo jun­ge Leute in ihrem Alltag mit die­sen glo­ba­len Themen in Berührung kom­men und geschaut, wie jede*r Einzelne noch Gutes für das Klima tun kann. Die Jugendlichen sol­len so moti­viert wer­den, Handlungsschritte für ihren eige­nen Alltag zu ent­wi­ckeln. „Wenn jede*r Teilnehmer*in mit nur einer Idee moti­viert nach Haus geht, was er/sie für eine bes­se­re Welt tun kann, war die Veranstaltung erfolg­reich“, heißt es in der Projektbeschreibung.

Die Idee für das Klima-Krimi-Dinner hat­te Silke Eggert, die das Grüne Klassenzimmer lei­tet. „Ich spie­le selbst ger­ne Escape-Games“, berich­tet die Naturpädagogin. „Ich dach­te, das müs­sen wir auch mal mit jun­gen Leuten machen.“ Mit dem Angebot, das Teil der neu­en Veranstaltungsreihe „Grüner Abend“ ist, möch­te sie auch Jugendliche für das Grüne Klassenzimmer begeis­tern. Als Unterstützer hat Silke Eggert dafür den neu­en Jugendtreff Zeltpunkt Montelino ins Boot geholt, der sein Domizil in unmit­tel­ba­rer Nachbarschaft zum Volkspark hat.

Von den 200 Euro Preisgeld sol­len die Zutaten fürs Menü gekauft wer­den, die nicht im eige­nen Garten „Wilde Möhre“ geern­tet wer­den kön­nen. Für die Jugendlichen ist die Teilnahme am Grünen Abend kos­ten­frei. Mehr Informationen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es unter https://volkspark-potsdam.de/volkspark-veranstaltung/gruene-pause-feuer-flamme-copy-copy‑2/

Der BNE-Wettbewerb „Global den­ken, lokal han­deln: Qualität in der BNE“ wid­me­te sich 2022/2023 unter dem Motto „BNE vor Ort und für den Ort“ inno­va­ti­ven Konzepten für BNE, die auf eine oder meh­re­re die­ser Fragen span­nen­de Antworten geben – ob in Form von klei­nen oder auch lang­fris­ti­gen Projekten, Aktionstagen, Mitmachangeboten oder Tagesworkshops. Die ein­ge­reich­ten Beiträge sol­len Möglichkeiten auf­zei­gen, BNE qua­li­ta­tiv hoch­wer­tig und unter Mitwirkung ver­schie­de­ner Akteur*innen im Sinne einer gemein­sa­men Zukunftsgestaltung vor Ort umzu­set­zen. Mitmachen konn­ten alle außer­schu­li­schen Bildungsanbieter*innen mit Angeboten in Brandenburg. Mehr Informationen dazu fin­den Sie hier.

crossmenu