Presse-mitteilungen

25.01.2017: Alte Geschichten aus Dänemark und Russland

Schauspieler Edward Scheuzger erzählt Märchen von Andersen und Marschak

Der Januar geht zu Ende und die Wettervorhersagen ver­spre­chen für das Wochenende ein wenig Schneefall. Vielleicht gibt es wie­der die Möglichkeit, den Schlitten aus dem Keller zu holen, um eine klei­ne Rodelpartie auf den Wällen des Volksparks zu unter­neh­men. Aber auch sonst lohnt sich ein aus­ge­dehn­ter Spaziergang durch den win­ter­li­chen Volkspark und die nahe Feldflur immer, um ein wenig fri­sche Luft und viel Natur zu tan­ken. Im Anschluss lädt das „haus im park“ zum Aufwärmen bei haus­ge­ba­cke­nem Kuchen und frisch gebrüh­tem Kaffee ein.

Am Sonnabend lüf­tet die Märchenbühne im Nomadenland um 14:00 Uhr wie­der ihren Vorhang. In der kir­gi­si­schen Jurte direkt neben der Biosphäre ist Edward Scheuzger zu Gast und unter­hält sei­ne Gäste mit Märchen von Hans-Christian Andersen und Samuil Marschak. Am pras­seln­den Kamin kön­nen die Gäste der span­nen­den Geschichte von der Schneekönigin und den bei­den Kindern fol­gen sowie das Geheimnis der 12 Monate ent­de­cken.

Die Veranstaltungen im Volkspark Potsdam am nächs­ten Wochenende im Detail:

Sonnabend, 28. Januar 2017, ab 14:00 Uhr
Märchen im Nomadenland
Am wär­men­den Kamin in der gemüt­li­chen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger.
14:00 und 16:00 Uhr: „Die Schneekönigin und die bei­den Kinder“ — Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen
Die bei­den Kinder Gerda und Kay lie­ben sich innig und spie­len oft in dem wun­der­schö­nen Rosengarten bevor die böse Schneekönigin den armen Jungen auf ihrem Schlitten ins Ewige Reich des Eises ent­führt. Gerda macht sich auf die Suche nach ihrem Freund. Ob es ihr wohl gelingt, den armen Jungen zu befrei­en?
15:00 Uhr: „Die 12 Monate“ — Ein rus­si­sches Märchen von Samuil Marschak
Jedes Jahr zu Silvester tref­fen sich zwölf Brüder — die zwölf Monate — am Lagerfeuer, um das Zepter für das neue Jahr an den Januar zu über­ge­ben. Doch dies­mal geschieht etwas Ungewöhnliches. Ein klei­nes, dürf­tig beklei­de­tes Mädchen ver­irrt sich zu ihnen. Auf Geheiß ihrer bösen Stiefmutter und deren nei­di­scher Tochter soll sie mit­ten im Winter für die kinds­köp­fi­ge Königin Schneeglöckchen suchen. Eine Unmöglichkeit. Aber die zwölf Monate hel­fen ihr und ertei­len dem Hofstaat und den miss­güns­ti­gen Frauen eine Lektion. Ein ver­zau­bern­des Wintermärchen.
Ort: Nomadenland – Winterstandort direkt neben der Biosphäre
Kosten: 4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüg­lich Parkeintritt)
Weitere Infos: Matthias Michel, 0176–30 00 51 51, www​.noma​den​land​.de, info@​nomadenland.​de

crossmenu