Presse-mitteilungen

18.03.2016: Spitzenfeuerwerke zum Jubiläum

Karten für die 15. Potsdamer Feuerwerkersinfonie sind will­kom­me­nes Ostergeschenk

Gute vier Monate vor dem Start der 15. Potsdamer Feuerwerkersinfonie hat der Countdown für die Pyrotechniker und Veranstalter begon­nen. Die vier Teilnehmer, die am 22. und 23. Juli im Volkspark Potsdam ihr Können zei­gen wer­den, ste­hen seit Kurzem fest: Neben den Siegern aus dem ver­gan­ge­nen Jahr, steyrFire aus Österreich, wer­den drei sehr erfah­re­ne Pyrotechnik-Teams erwar­tet, die in Potsdam alle­samt Neulinge sind: Feuerbändiger Feuerwerke aus Dortmund, Bavaria Fireworks aus Traunstein und Nico Europe aus Wuppertal wer­den um die Krone der bes­ten Feuerwerker bei der Jubiläums-Feuerwerkersinfonie antre­ten.

Bei so vie­len neu­en Startern kön­nen sich alle Besucher der Feuerwerkersinfonie auf vie­le unter­schied­li­che Feuerwerkskompositionen aus Musik und aus­ge­feil­ten Pyroshows freu­en, die an den bei­den Abenden zele­briert wer­den.

Umso mehr lohnt es sich, sei­ne Eintrittskarten schon jetzt im Vorverkauf zu bestel­len, denn wie schon im ver­gan­ge­nen Jahr rech­nen die Veranstalter an bei­den Abenden mit einem gro­ßen Publikumszuspruch. Im Vorverkauf sind die Karten mit bis zu 30 Prozent Ersparnis deut­lich güns­ti­ger als an der Abendkasse und sicher­lich ein will­kom­me­nes Geschenk für das bevor­ste­hen­de Osterfest.

Die Bestellung der Karten ist über die Internetseite www​.feu​er​wer​ker​sin​fo​nie​.de und über www​.reser​vix​.de bequem von zu Hause aus mög­lich. Die Tickets kann man am hei­mi­schen Drucker aus­dru­cken, Gebühren für die Übersendung gibt es so nicht. Der Vorverkauf läuft aller­dings nicht nur online, die Karten kann man auch wie in den ver­gan­ge­nen Jahren über vie­le Vorverkaufsstellen erwer­ben.  

Auch das Rahmenprogramm an bei­den Sommerabenden kann sich sehen las­sen. Das Kabarett-Duo „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie!“ hat nicht nur einen aus­ge­fal­le­nen Namen es lie­fert auch Außergewöhnliches: „Paradiesseits“ heißt das neue Programm von Wiebke Eymess und Friedolin Müller: feder­leich­ter Wortwitz und unter­halt­sa­mer Tiefsinn, absurd-komi­sche Dialoge und ver­stö­rend-schö­ne Lieder auf Saiten- und zahl­rei­chen Kleininstrumenten. Mit dabei ist auch der bri­ti­sche Komiker Johnny Armstrong aus Englands tie­fem dunk­len Norden. Er ver­brei­tet schrägs­ten bri­ti­schen Humor auf Deutsch und ist vor allem als Einzeiler-Schnellfeuer-Komiker bekannt. Auf der Musikbühne begeis­tert am Freitag die Disco-Coverband „Uptown Saturday Night“, die dem Publikum eine per­fek­te Show aus Hits der 70er und 80er Jahre prä­sen­tie­ren. Am Sonnabend begrüßt das GlasBlasSing Quintett die Besucher der Feuerwerkersinfonie. Sie machen Musik mit alten Flaschen. So kom­men eine Cokecaster-Flaschengitarre, ein Flachmanninoff-Xylophon, eine Set Pizicato-Pfeifen oder ein paar Wasserspender-Floor-Toms bei ihren Auftritten zum Einsatz. Im Gelände gibt es unter ande­rem Straßentheater mit dem fröh­lich-schrä­gen Clown „Monsieur macht Kunst“.

Die vier Feuerwerkerteams und ihre Programme

Freitag, 22. Juli 2016, 22:30 Uhr
Feuerbändiger Feuerwerke, Dortmund
Motto: Pyrotrance
Elektronische Trancemusik ist der Namensgeber für die­se Feuerwerksshow. Mit sphä­ri­schen Klängen und moder­nen Beats wer­den ful­mi­nan­te Pyroeffekte in Szene gesetzt – alles unter Kontrolle des „Feuerbändigers“!
Mehr im Internet:  www​.feu​er​ba​en​di​ger​.de

Freitag, 22. Juli 2016, 23:00 Uhr
steyrFire, Steyr (Österreich)
Motto: What A Wonderful World
Pyrotechnische Effekte und ein viel­ver­spre­chen­der Mix aus Klassik, Funk, Rock, und Pop wer­den zu einer beschwing­ten wie ein­fühl­sa­men Choreographie ver­schmol­zen. In Potsdam wird steyrFire wie­der sein gan­zes Können unter Beweis stel­len und dem Publikum – so das Motto der Österreicher – „Kunstwerke für den Augenblick“ prä­sen­tie­ren. In Potsdam wird kann man am Freitagabend eine abwechs­lungs­rei­che Pyroshow erwar­ten.
Mehr im Internet: www​.feu​er​werk​.at

Sonnabend, 23. Juli 2016, 22:30 Uhr
Bavaria Fireworks, Traunstein
Motto: We Light The Night
Bavaria Fireworks setzt auf die Klassiker – über­wie­gend klas­si­sche Musikstücke aus ver­schie­de­ne Opern wer­den gekonnt mit einem rocki­gen Stück kom­bi­niert, pyro­tech­nisch in Szene gesetzt und zu einer ein­zig­ar­ti­gen Feuerwerksshow ver­eint. Besonders wird man sich in Potsdam auf die pyro­tech­ni­schen Neuheiten freu­en, die Bavaria Fireworks in die Choreographie inte­grie­ren will.
Mehr im Internet unter: www​.bava​ria​-fire​works​.com

Sonnabend, 23. Juli 2016, 23:00 Uhr
NICO Europe, Wuppertal
Motto: Love, Peace & Unity
Moderne Beats und schnel­ler Rhythmus von David Guetta, Darude und Noisecontrollers prä­gen die­se Pyroshow – der schnel­le Takt der Musik lässt die gan­ze Vielfalt der Farben und Formen die­ser Pyroshow nur im Ansatz erah­nen. In Potsdam darf man auf ein far­ben­fro­hes und kraft­vol­les Finale gespannt sein.
Mehr im Internet unter: www​.nico​-euro​pe​.com


Die Preise im Vorverkauf

Vorverkaufspreise

Stehplatz            
Erwachsene                      15,00 €
Kinder 7–16 Jahre              8,00 €
                
Sitzplatz auf der Tribüne             
Erwachsene                       27,00 €
Kinder 7–16 Jahre              18,50 €
                
Kombiticket für bei­de Tage       
Erwachsene                      24,00 €
Kinder 7–16 Jahre             13,00 €

Das Ticket berech­tigt zur An- und Abreise mit dem ÖPNV im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg, Tarifbereich Potsdam AB          

Führungen hin­ter die Kulissen (begrenz­tes Kontingent, nur zusätz­lich zur Eintrittskarte buch­bar)         
pro Erwachsener/Kind    8,50 €

Abendkasse

Stehplatz            
Erwachsene                       18,00 €
Kinder 7–16 Jahre              10,00 €
                
Sitzplatz                                  nur im Vorverkauf
                
Kombiticket und Führungen    nur im Vorverkauf

Kinder bis 6 Jahre in Begleitung von Erwachsenen frei (gilt nur für Stehplätze).
Die 15. Potsdamer Feuerwerkersinfonie wird prä­sen­tiert von der Märkischen Allgemeinen Zeitung und Antenne Brandenburg.

crossmenu