Presse-mitteilungen

10.10.2019: Abenteuer Volkspark

Märchen, Baumwanderung und Grüne Pause am Wochenende im Volkspark Potsdam

Mutige Heldinnen, wei­se Baumexperten und eine aben­teu­er­li­che Zeitreise – Das alles bie­tet der Volkspark am Wochenende. So berich­tet der Märchenerzähler Edward Scheuzger am Samstag, 12. Oktober, im Nomadenland von jun­gen Mädchen und Frauen, die lis­ti­gen Wölfen und gars­ti­gen Zwergen trot­zen. Jeweils um 14 und 16 Uhr kann man einem der berühm­tes­ten Märchen vom Mädchen mit dem roten Käppchen lau­schen. Um 15 Uhr erzählt Edward Scheuzger die Geschichte von den bei­den Schwestern „Schneeweißchen und Rosenrot“.

Alles über die Bäume im Volkspark Potsdam erfährt man am Sonntag, 13. Oktober, ab 10 Uhr, von Claas Fischer. Bei der Baumwanderung durch den Park zieht der Baumexperte die Teilnehmer in sei­nen Bann mit span­nen­den Ausführungen über alt­ehr­wür­di­ge und sel­te­ne, hei­mi­sche und fremd­län­di­sche Gehölze, ihre bemer­kens­wer­ten Erkennungszeichen und alte Mythen und Bräuche.
 
„Abenteuer Steinzeit“, heißt es am Sonntag, 13. Oktober, bei der Grünen Pause im Remisenpark. Auf einer Reise in die Vergangenheit unser Vorfahren wird aus­pro­biert, wie man ohne Waschmaschine, Wasserkocher und Fernseher über­le­ben konn­te. Ab 14 Uhr beginnt das Abenteuer am Grünen Wagen.

Das Programm im Volkspark Potsdam am kom­men­den Wochenende im Detail:

Sonnabend, 12. Oktober 2019, ab 14 Uhr
Märchen im Nomadenland
Am wär­men­den Kamin in der gemüt­li­chen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger.
14 Uhr und 16 Uhr „Rotkäppchen“ nach einem Märchen der Gebrüder Grimm
Ein Mädchen mit einer roten Kappe, ein Jäger, eine Großmutter und ein Wolf, das sind die Protagonisten für eines der berühm­tes­ten Märchen.
15 Uhr „Schneeweißchen und Rosenrot“ nach einem Märchen der Gebrüder Grimm
Schneeweißchen und Rosenrot waren unzer­trenn­lich. Die Zwillingsschwestern ver­brach­ten die gan­ze Zeit zusam­men und waren stets ver­gnügt. Bis an einem klir­rend kal­ten Winterabend ein Bär an ihre Türe klopf­te. Er war auf der Suche nach einem fürch­ter­li­chen Zwerg, der ihm Böses ange­tan hat­te.
Ort: Nomadenland im Remisenpark
Kosten: Kinder und ermä­ßigt 5,00 Euro; Erwachsene 6,50 Euro (zuzüg­lich Parkeintritt)
Weitere Infos: Matthias Michel, 0176–30 00 51, www​.noma​den​land​.de, info@​nomadenland.​de
 
Sonntag, 13. Oktober 2019, 10:00–11:30 Uhr
Baumwanderung

Kaum jemand weiß, dass im Volkspark 130 Baumarten wach­sen. Wer immer von die­ser Vielfalt erst­ma­lig hört, schüt­telt ungläu­big mit dem Kopf. Aber unter Baumexperten hat sich die ein­ma­li­ge Kombination schon lan­ge her­um­ge­spro­chen. Neugierig gewor­den?
Bei einem Spaziergang durch den Volkspark zieht Sie Baumexperte Claas Fischer in sei­nen Bann mit span­nen­den Ausführungen über alt­ehr­wür­di­ge und sel­te­ne, hei­mi­sche und fremd­län­di­sche Gehölze im jah­res­zeit­li­chen Wandel, über die Verwendung ihrer Früchte, ihre bemer­kens­wer­ten Erkennungszeichen und alten Mythen und Bräuchen. Nach die­sem Spaziergang sieht man den Volkspark mit völ­lig ande­ren Augen.
Treffpunkt: Haupteingang Volkspark Potsdam (neben der Biosphäre)
Teilnahmegebühr: 7,50 Euro zzgl. Parkeintritt
Anmeldung und wei­te­re Infos: Eine vor­he­ri­ge Anmeldung ist erfor­der­lich bei Claas Fischer: info@​natuerlich-​stimmig.​de, www​.natu​er​lich​-stim​mig​.de.
 
Sonntag, 13. Oktober 2019, 14:00–17:00 Uhr
Grüne Pause

Immer wie­der sonn­tags sind alle gro­ßen und klei­nen Naturforscher, Frischluftgenießer und Gartenliebhaber an den Grünen Wagen im Remisenpark ein­ge­la­den, um gemein­sam neu­gie­rig und krea­tiv zu sein und einen ent­spann­ten Sonntag in der Natur zu ver­brin­gen. An acht ver­schie­de­nen Terminen führt die Grüne Pause durchs bun­te Volksparkjahr. Willkommen zum Entdecken, Werkeln, Naschen, Gestalten, am Feuer sit­zen und Wohlfühlen!
Diesen Sonntag: Abenteuer Steinzeit
Wie konn­ten unse­re Vorfahren nur ohne Waschmaschine, Telefon und Mikrowelle leben? Den Alltag ohne all die nütz­li­chen Geräte wie Mixer, Wasserkocher oder Fernseher zu bestrei­ten, scheint fast undenk­bar. Schlüpfen wir also in die Schuhe unse­rer Ahnen und pro­bie­ren es aus: aus Getreide Mehl mah­len, ein­fa­chen Schmuck und Spielzeug her­stel­len, die Kraft des Feuers zum Kochen und für die Herstellung von Geschirr nut­zen. Das wird garan­tiert ein Abenteuer!
Treffpunkt:
Am Grünen Wagen im Remisenpark
Eintritt: Materialkosten je nach Angebot zzgl. Parkeintritt
Weitere Termine in der Reihe „Grüne Pause“: 10. November und 08. Dezember
Präsentiert von Potsdamer Neueste Nachrichten

crossmenu