Presse-mitteilungen

08.05.2019: Kräuternaschbar bei der Grünen Pause

Volkspark-Wochenende mit Frühlingsfest und Kindertrödelmarkt

Das Wochenend-Programm im Volkspark Potsdam beginnt mit den Märchenstunden im Nomadenland. Schauspieler Edward Scheuzger unter­hält sei­ne Zuschauer mit den Märchen von Rotkäppchen und der klei­nen Meerjungfrau von Hans-Christian Andersen. Los geht es am Sonnabend, um 14 Uhr, in der kir­gi­si­schen Jurte des Nomadenlandes.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit der Eröffnung des Kindertrödelmarktes rund um den Wasserspielplatz. Der Sommer ist schon in Sichtweite, so dass mit vie­len Sachen für einen Strandausflug auf den üppig bela­de­nen Verkaufsständen gerech­net wer­den kann. Die Verkaufsstände sind schon seit Wochen aus­ge­bucht. Die Besucher kön­nen mit einem gro­ßen Angebot an Klamotten, Spielzeug, Büchern und noch viel mehr rechnen.

Weiter geht es um 13 Uhr mit dem kir­gi­si­schen Frühlingsfest rund um die Jurten des Nomadenlandes. Dort wer­den unter ande­rem tra­di­tio­nel­le Kochrezepte, Filzkunst, sport­li­che Aktivitäten und kir­gi­si­sche Kurzfilme gezeigt.

Um 14 Uhr beginnt die Grüne Pause am Grünen Wagen im Remisenpark. Diese Mal geht es um eine Kräuter-Naschbar, bei der man die ver­schie­dens­ten natür­lich wach­sen­den Kräuter pro­bie­ren kann. Hier erle­ben die Gäste das Herstellen von wohl­schme­cken­den Wildkräuterchips oder die Zubereitung eines Löwenzahnsalats mit Gänseblümchenblüten und vie­le ande­re alte und neue Rezepte rund um die Kräuter vor der eige­nen Haustür. In jedem Fall wird es bei die­ser Grünen Pause lecker und natürlich.

Das Programm im Volkspark Potsdam am kom­men­den Wochenende im Detail:

Sonnabend, 11. Mai 2019, ab 14:00 Uhr
Märchenstunden im Nomadenland

In der gemüt­li­chen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger.
14:00 und 16:00 Uhr: „Rotkäppchen“
Ein Mädchen mit einer roten Kappe, ein Jäger, eine Großmutter und ein Wolf, das sind die Protagonisten für eines der berühm­tes­ten Märchen der Gebrüder Grimm.
15:00 Uhr: „Die klei­ne Meerjungfrau” nach einem Märchen von Hans Christian Andersen
Im Königreich der Meere leb­te einst die klei­ne Meerjungfrau. Ihr größ­ter Wunsch war es, mit dem Prinzen, den sie bei einem Schiffsunglück geret­tet hat­te, in der Welt der Menschen zu leben. Um ihren Traum wahr zu machen, war sie zu allem bereit. Ob das wohl gut geht?
Ort: Nomadenland im Volkspark Potsdam
Kosten: 4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüg­lich Parkeintritt)
Reservierung und wei­te­re Infos: Matthias Michel, www​.noma​den​land​.de, info@​nomadenland.​de, 0176 — 30 00 51 51

Sonntag, 12. Mai 2019, 10:00–17:00 Uhr
Kindertrödelmarkt am Wasserspielplatz

Wer ger­ne stö­bert und nicht immer nur das Neueste kau­fen möch­te, ist hier genau rich­tig. Das größ­te Freiluft-Kaufhaus für Kindersachen in Potsdam öff­net an die­sem Sonntag wie­der sei­ne Pforten. Hier ist es alles rund ums Kind zu fin­den: von Lieblingsklamotten, sel­ten getra­ge­nen Schuhen, gern gehör­ten CDs, Spielzeug und Büchern bis hin zu Rollschuhen, Kinderfahrrädern oder Fahrradsitzen.
Ort: Wasserspielplatz
Eintritt / Kosten: Parkeintritt für Besucher.
Standkosten: Die Stände sind aus­ge­bucht.
Weitere Informationen und Anmeldung: http://​www​.das​hau​s​im​park​.com/​K​i​n​d​e​r​f​l​o​h​m​a​r​kt/
Veranstalter: das haus im park; Marc Wilke ( post@​dashausimpark.​com)

Sonntag, 12. Mai 2019, 13:00–18:00 Uhr
Kirgisisches Frühlingsfest im Nomadenland

In Zentral- und Vorderasien wird schon seit tau­sen­den von Jahren der Frühlingsanfang mit dem Nouruz-Fest gefei­ert. Zu die­sem Festtag gehört ein gemein­sa­mes Essen, aber auch Spiele, Lieder und Tänze. Die Freude am neu erwa­chen­den Leben in der Natur und der Wunsch des gemein­sa­men Feierns ste­hen an die­sem Tag im Mittelpunkt.
Am Sonnabend war­ten im Volkspark Potsdam zwei ori­gi­nal kir­gi­si­sche Jurten auf zahl­rei­che gro­ße und klei­ne Abenteurer. Die Besucher dür­fen sich auf tra­di­tio­nel­le Kochkunst am offe­nen Feuer, Filzkunst, sport­li­che Aktivitäten, span­nen­de Abenteuergeschichten sowie kir­gi­si­sche Kurzfilme in der Jurte freu­en. Bei kuli­na­ri­schen Spezialitäten vom Grill, Tee aus dem Rauchsamowar oder einem küh­len Erfrischungsgetränk kann man in ent­spann­ter Umgebung die Seele bau­meln las­sen.
Ort: Nomadenland im Remisenpark
Eintritt: Parkeintritt sowie ein ange­bots­ab­hän­gi­ger Unkostenbeitrag
Weitere Infos: Nomadenland – Matthias Michel, info@​nomadenland.​de, www​.noma​den​land​.de, 0176 30 00 51 51
Kooperationspartner: Deutsch-Kirgisischer Kulturverein e.V., www​.dkk​-ver​ein​.com

Sonntag, 12. Mai 2019, 14:00–17:00 Uhr
Grüne Pause

Immer wie­der sonn­tags sind alle gro­ßen und klei­nen Naturforscher, Frischluftgenießer und Gartenliebhaber an den Grünen Wagen im Remisenpark ein­ge­la­den, um gemein­sam neu­gie­rig und krea­tiv zu sein und einen ent­spann­ten Sonntag in der Natur zu ver­brin­gen. An acht ver­schie­de­nen Terminen führt die Grüne Pause durchs bun­te Volksparkjahr.
Willkommen zum Entdecken, Werkeln, Naschen, Gestalten, am Feuer sit­zen und Wohlfühlen!
Heute: Die Kräuter-Naschbar
Man neh­me: fri­sche jun­ge Brennnesselblätter oder zar­te Blätter von Giersch und backe die­se im Teig aus. Fertig sind die Wildkräuterchips. Oder so ein Löwenzahnsalat mit Gänseblümchenblüten — ein­fach köst­lich! Die Natur ist ein wah­rer Supermarkt für gesun­de, wohl­schme­cken­de Kräuter. Der Einkauf kos­tet kei­nen Cent. Also, zugrei­fen und neue und alte Rezepte aus­pro­bie­ren. Zum Mitnehmen oder zum sofort Vernaschen.
Grüne Pause — das Sonntagsvergnügen am Grünen Wagen
Treffpunkt: Am Grünen Wagen im Remisenpark
Materialkosten: 2,00 Euro, zzgl. Parkeintritt
Weitere Termine in der Reihe “Grüne Pause”: 11.08., 15.09., 13.10., 10.11., 08.12.

crossmenu