Aktuelles

Workshop zur Neugestaltung der Skateanlage am 31. Mai 2024 im Volkspark Potsdam

Eine der belieb­tes­ten Sportanlagen im Volkspark Potsdam wird neu gestal­tet und das zusam­men mit den Nutzer*innen: Die Skateanlage im Veranstaltungswall. Das Management des Volksparks Potsdam freut sich, in die­sem Jahr mit den Vorbereitungen für die drin­gend erfor­der­li­che Erneuerung der Anlage begin­nen zu kön­nen. Der ers­te Entwurf für die Neugestaltung soll am Freitag, 31. Mai 2024, ab 16:45 Uhr, in einem gemein­sa­men Workshop vor­ge­stellt und dis­ku­tiert werden.

Für die pla­ne­ri­sche Vorbereitung konn­te das Büro POPULÄR Handcrafted Skateparks aus Nürnberg gewon­nen wer­den. POPULÄR hat in fast 30 Jahren bereits mehr als 400 Objekte für Skateboarder*innen und Biker*innen geplant und rea­li­siert, neben Deutschland unter ande­rem auch in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Italien. Bernd Fröhner, Gründer und Geschäftsführer von POPULÄR, wur­de 1992 Vize-Weltmeister im BMX-Freestyle und weiß daher genau, wor­auf es beim Rollsport beson­ders ankommt.

Die vor­lie­gen­de Planung von POPULÄR sieht eine moder­ne und zukunfts­fä­hi­ge Rollsportanlage für alle Nutzer*innen nicht­mo­to­ri­sier­ter Rollsport-Geräte (mit Skateboard, BMX, Inline-Skates, Scooter oder auch Rollstuhl) vor. Die rund 400 Quadratmeter gro­ße Anlage mit unter­schied­li­chen Aktionsflächen sowie Aufenthaltsbereichen ist für Anfänger*innen und Fortgeschrittene kon­zi­piert. Es ist vor­ge­se­hen, die Planung inklu­si­ve Baugenehmigung im Laufe des Jahres 2024 zu rea­li­sie­ren, um im kom­men­den Jahr den Bau fer­tig­zu­stel­len – vor­be­halt­lich der Sicherung finan­zi­el­ler Mittel im Haushalt der Landeshauptstadt Potsdam 2025. Der vor­lie­gen­de Entwurf soll nun in einem Beteiligungsverfahren den loka­len Nutzer*innengruppen prä­sen­tiert und mit die­sen im Workshop am 31. Mai 2024 aus­ge­wer­tet wer­den. Anregungen und Hinweise dazu sind will­kom­men und kön­nen im Rahmen der gege­be­nen Möglichkeiten Eingang in die wei­te­re Planung fin­den. Der Workshop star­tet direkt an der Skateanlage. Von da aus geht es nach einer kur­zen Begrüßung wei­ter in das Restaurant der Biosphäre Potsdam – dort fin­det der von Bernd Fröhner geführ­te Workshop statt.  Am Verfahren sind dar­über hin­aus das Kinder- und Jugendbüro Potsdam sowie die Stadtverwaltung der Landeshauptstadt, Bereich Grünflächen, betei­ligt. Die Teilnahme am Workshop kann unter info@​volkspark-​potsdam.​de ange­mel­det wer­den, ist aber auch spon­tan möglich.

crossmenu